Kongress

Nachhaltig und sozial - Bleibt Gesundheit finanzierbar?

Gesundheitssymposium 2011

E I N L A D U N G

Details

Sehr geehrte Damen und Herren,

die gesundheitspolitische Gesetzgebung für das Jahr 2011 ist mit dem Gesetz zur nachhaltigen und sozial ausgewogenen Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) beendet. Mit dem GKV-Finanzierungsgesetz soll es gelingen, das prognostizierte Defizit für 2011 in Höhe von 11 Milliarden € abzuwenden.

Mit den Auswirkungen und Herausforderungen dieses beschlossenen Gesetzes wollen wir uns befassen. Gemeinsam mit Experten aus der Gesundheitswirtschaft und Vertretern der Beitragszahler und Patienten wollen wir eine erste Bewertung vornehmen und diskutieren.

Was bedeutet dieses Gesetz für die Gesundheitspolitik? Was erwartet die Patienten und Beitragszahler? Wie müssen Leistungserbringer und Kassen mit der Reform umgehen? Sind Rationierungen unausweichlich? Ist die Umstellung der Finanzierung gelungen? Bleibt unser Gesundheitssystem finanzierbar?

Wir laden Sie herzlich ein!

Mit freundlichen Grüßen

Dr. SILKE BREMER, Konrad-Adenauer- Stiftung M-V

JÜRGEN FREMMER, Gesellschaft für Internationale Sozialpolitik

P R O G R A M M

Freitag, 25. März 2011

14.00 Uhr

Anreise und Imbiß

14.30 Uhr

Begrüßung und Eröffnung

DR SILKE BREMER

JÜRGEN FREMMER

Lohnunabhängige Finanzierung alternativlos -

Finanzreform aus Sicht der Arbeitgeber

DR. VOLKER HANSEN

Leiter Soziale Sicherung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände

15.30 Uhr Kaffeepause

16.00 Uhr

Herausforderung Gesundheitssystem –

Finanzreform aus Sicht der Ärzteschaft

PROF. DR. KUNO WINN

Vorsitzender Hartmannbund – Verband der Ärzte Deutschlands e.V

17.00 Uhr

Finanzreform aus Sicht der Krankenkassen

PROF. DR. H.C. HERBERT REBSCHER

Vorsitzender des DAK – Vorstands

Honorarprofessor für Gesundheitspolitik und Gesundheitsökonomie an der Universität Bayreuth

18.00 UhrAbendessen

19.00 Uhr

Politisches Streitgespräch

DIETRICH MONSTADT MdB

Gesundheitsausschuss des Bundestages – CDU

DR. HARALD TERPE MdB

Gesundheitsausschuss des Bundestages – BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN

Minister GEORG WEISWEILER

Ministerium für Gesundheit und Verbraucherschutz des Saarlandes – FDP

Moderation:

JÜRGEN FREMMER

Samstag, 26. März 2011

9.00 Uhr

Stationäre Versorgung –

Innovationen trotz oder wegen knapper Kassen

DR. AXEL PAEGER

Vorsitzender des Vorstands der AMEOS Gruppe

10.00 Uhr Kaffeepause

10.15 Uhr

Chancen sehen: Versorgungsmanagement als gemeinsame Aufgabe von Ärzten, Krankenkassen und pharmazeutischer Industrie

GABRIELE PRAHL

GfG Gesellschaft für Gesundheitsökonomie & -management Hamburg

11.30 Uhr

Finanzreform aus Sicht des Bundesministeriums für Gesundheit

STAATSSEKRETÄR STEFAN KAPFERER

Bundesministerium für Gesundheit

13.00 UhrMittagessen

Tagungsleitung

DR. SILKE BREMER

Konrad-Adenauer-Stiftung M-V (Bildungswerk Schwerin)

JÜRGEN FREMMER

Gesellschaft für Internationale Sozialpolitik

ORGANISATORISCHE HINWEISE

Tagungsort

Hotel Speicher am Ziegelsee

Speicherstr. 11

D-19055 Schwerin

Tel. 0385 5003 0 / Fax. 0385 5003 111

www.speicher-hotel.com /

info@speicher-hotel.com

(Hinweis zur Anreise mit der Bahn: vom Hauptbahnhof mit dem Bus Linie 10 Richtung Schelfwerder, Haltestelle Speicherstr. Schwerin)

ANMELDUNG:

Wir bitten um eine schriftliche (formlose) Anmeldung (möglichst per email) an das Tagungsbüro der KAS

M-V / Bildungswerk Schwerin unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Anschrift, email-Adresse, Tel.-Nr. sowie Ihres Belegungswunsches (Einzelzimmer, Doppelzimmer, Teilnahme ohne Übernachtung).

KOSTEN:

Der Tagungsbeitrag beträgt 90,00 € (pro Person / Unterbringung im Doppelzimmer (DZ)), für Schüler/innen und Studenten/innen 50,00 € (DZ).

Bei einem Einzelzimmer wird ein Zuschlag von

25,00 € erhoben.

Der Tagungsbeitrag für Tagesgäste (Teilnahme ohne Übernachtung) beträgt pro Seminartag 20 €.

Der Tagungsbeitrag beinhaltet das Seminarprogramm, Unterbringung und die im Programm angegebenen Mahlzeiten, jedoch keine zusätzlichen Getränke und Telefonkosten.

Eine Teilnahme an einer einzelnen Vortragseinheit (ohne Verpflegung) ist möglich und kostenfrei.

Auch hierfür ist eine Anmeldung erforderlich!

Nach Erhalt Ihrer Anmeldung erhalten Sie mit der Teilnahmebestätigung eine Rechnung.

Einzelne Leistungen, die nicht in Anspruch genommen werden, können nicht erstattet werden.

Für eine Verlängerungsnacht auf eigene Kosten wurde ein Sonderpreis vereinbart.

Bitte wenden Sie sich direkt an das Hotel.

RÜCKTRITT:

Absagen bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn sind kostenfrei.

Danach bis zum 23.3. ist eine Ausfallgebühr in Höhe von 50% des Tagungsbeitrages zu entrichten.

Bei Absagen ab d. 24.3. berechnen wir den vollen Tagungsbeitrag.

Abmeldungen erbitten wir in jedem Fall schriftlich.

VERANSTALTER:

Konrad-Adenauer-Stiftung M-V, Bildungswerk Schwerin

Arsenalstr. 10

19053 Schwerin

Tel: 0385 555 705-0

Fax: 0385 555 705-9

Kas-schwerin@kas.de

www.kas-schwerin.de

Der Veranstalter behält sich Änderungen vor.

Mit freundlicher Unterstützung von

Tadeka Pharma

Ameos

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Schwerin - Hotel Speicher am Ziegelsee

Kontakt

Dr. Silke Bremer

Dr

Landesbeauftragte für Mecklenburg-Vorpommern und Leiterin des Politischen Bildungsforums Mecklenburg-Vorpommern

Silke.Bremer@kas.de +49 385 555705-0 +49 385 555705-9