Seminar

Nordische Dichter – Das kulturelle Gedächtnis: Identitätssuche von Theodor Storm bis Uwe Johnson

Studienseminar mit Exkursion

Details

„Wohin ich in Wahrheit gehöre, das ist die dicht umwaldete Seenplatte Mecklenburgs von Plau bis Templin ...“ (Uwe Johnson).

Verschiedene Schriftsteller sind in der Region Mecklenburg-Vorpommern geboren bzw. haben hier gelebt, so z. B. Wolfgang Koeppen, Hans Fallada, Fritz Reuter, Uwe Johnson, Walter Kempowski, Ernst Barlach. Literatur und bildende Kunst stehen in diesem Seminar für eine Geschichte der Ideen und Einstellungen, für Vorstellungen, mit deren Hilfe wir uns selbst erkennen können. Wir gehen in unserm Studienseminar auf literarische Entdeckungsreise und fragen nach Wirkungen auf uns und unsere Gesellschaft

P R O G R A M M

Donnerstag, d. 23. April 2015

Anreise bis 15.00 Uhr

15.30 Uhr Kaffee/Tee und Begrüßung

16.00 Uhr

"Wohin ich in Wahrheit gehöre!" –

Das kulturelle Gedächtnis: Auf der Suche nach Identität in einer globalen Welt

Pia Gursch, Literaturwissenschaftlerin – Berlin

18.00 Uhr Abendessen

19.30 – 21.00 Uhr

"Was aber bleibt, stiften die Dichter." (Hölderlin )

Lesung : Theodor Storm, Hans Fallada, Uwe Johnson

Freitag, d. 24. April 2015

Frühstück

9.00 Uhr

"Aber Jakob ist immer quer über die Gleise gegangen!" (Uwe Johnson)

Leben und Werk von Uwe Johnson

Pia Gursch, Literaturwissenschaftlerin

11.00 Uhr

"So soll dein Mecklenburg sein? –

Über den Fluss treibt löchriger Nebel . . . " (Uwe Johnson)

Jahres-, Wochen-, Stundentage: Spiegelbilder einer Identitätssuche

Pia Gursch, Literaturwissenschaftlerin

12.30 Uhr Mittagessen

14.30 Uhr

"Ich bin eine Romanfigur." -

Wolfgang Koeppens Leben und Werk

Dr. Roland Ulrich, Universität Greifswald

16.30 Uhr

"Was nun?" – "Was sollte ich noch tun?" - "Wozu lebte ich noch?"

Hans Fallada: Bekenntnisse -Leben und Werk

Pia Gursch, Literaturwissenschaftlerin

18.00 Uhr Abendessen

19.30 Uhr

"Der Schimmelreiter" von Theodor Storm –

Einführung und Filmpräsentation

Samstag, d. 25. April 2015

Frühstück

Auf den Spuren norddeutscher Dichter -

Exkursion

8.30 Uhr Abfahrt mit dem Bus nach Klütz

10.00 Uhr

"Schriftsteller der beiden Deutschland"

Literaturhaus „Uwe Johnson“ in Klütz

Dr. Anja-Franziska Scharsich, Leiterin Literaturhaus „Uwe Johnson“

Weiterfahrt nach Güstrow / Mittagessen

anschließend

"Kunst ist eine Sache allertiefster Menschlichkeit . . .". (Ernst Barlach, 1918)

Barlach Atelierhaus & Ausstellungsforum-Graphikkabinett in Güstrow

Dipl. Germanistin Helga Thieme, Ernst-Barlach-Stiftung Güstrow

Weiterfahrt nach Stavenhagen

"Hartlich willkamen in't"

Fritz Reuter - Leben, Werk und Wirkung

Fritz Reuter-Literaturmuseum in Stavenhagen

Dr. Cornelia Nenz, Direktorin Fritz-Reuter-Literaturmuseum

Rückfahrt / Ankunft in Teschow gegen 17.30 Uhr

Abendessen 18.00 Uhr

Sonntag, d. 26. April 2015

Frühstück

9.00 Uhr

"Heimat können wir abhaken. Geblieben ist das Heimweh." (W. Kempowski)

Walter Kempowski - Ein Chronist deutscher Geschichte

Pia Gursch, Literaturwissenschaftlerin

11.00 Uhr

"Die Zeiten sind in uns und nicht wir in ihnen!" (Ernst Barlach)

Leben und Werk Ernst Barlachs

Pia Gursch, Literaturwissenschaftlerin

12.30 Uhr Mittagessen, anschließend Abreise

Veranstaltungshinweise

Veranstaltungsort / Unterbringung:

Landhotel Schloss Teschow, Gutshofallee 1, 17166 Teterow / Teschow

Tel. +49 3996 140 112, Fax. +49 3996 140 488

www.schloss-teschow.de

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich schriftlich (formlos) per email (kas-mv@kas.de) oder via Post / FAX bei der Konrad-Adenauer-Stiftung Mecklenburg-Vorpommern unter Angabe Ihres Namens, Anschrift, email-Adresse, Tel.-Nr. sowie Ihres Belegungswunsches (Einzelzimmer, Doppelzimmer) an.

KOSTEN:

Der Tagungsbeitrag beträgt 300,00 € (pro Person / Unterbringung im Doppelzimmer (DZ)).

Bei einem Einzelzimmer wird einmalig ein Zuschlag von 50,00 € erhoben.

Der Tagungsbeitrag beinhaltet das Veranstaltungsprogramm, Unterbringung sowie die im Programm angegebenen Mahlzeiten.

Zusätzliche Getränke (z. B. bei den Mahlzeiten) und Telefonkosten erfolgen auf eigene Rechnung.

Nach Erhalt Ihrer Anmeldung versenden wir (i.d.R. per email / bei freien Plätzen) eine Teilnahmebestätigung mit den Rechnungsdaten. Einzelne Leistungen, die nicht in Anspruch genommen werden, können nicht erstattet werden.

Für eine Verlängerungsnacht auf eigene Kosten wenden Sie sich bitte direkt an das Hotel.

RÜCKTRITT:

Absagen bis 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn sind kostenfrei. Danach bis 5 Tage vor Veranstaltungsbeginn ist eine Ausfallgebühr in Höhe von 50% des Tagungsbeitrages zu entrichten. Bei Absagen ab 5 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird der volle Tagungsbeitrag in Rechnung gestellt.

Abmeldungen sind in jedem Fall schriftlich einzureichen.

Veranstalter:

Konrad-Adenauer-Stiftung Mecklenburg-Vorpommern, Arsenalstr. 10, 19053 Schwerin,

Tel. +49 385 555 7050, Fax. +49 385 555 7059

kas-mv@kas.de, www.kas.de/mv

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Schloss Teschow

Kontakt

Dr. Silke Bremer

Silke Bremer

Landesbeauftragte und Leiterin Politisches Bildungsforum Mecklenburg-Vorpommern

Silke.Bremer@kas.de +49 385 555705-0 +49 385 555705-9