Vortrag

Der Nuklearkonflikt mit dem Iran: Gefahren für das Nichtverbreitungsregime und Lösungsansätze

Außenpolitische Herausforderungen für die westliche Wertegemeinschaft

Nachmittagsveranstaltung zur Außenpolitik

Details

Während die Welt in diesen Wochen und Monaten in den Nahen Osten (Israel, Palästinensische Gebiete), in den Irak (ISIS-Konflikt) oder nach Nordafrika und Konfliktnationen wie Syrien blickt, laufen die internationalen Bemühungen zur Stabilisierung der politischen Lage im Iran weiter fort. Dennoch gibt es weiterhin Eskalationsgefahren aufgrund der nuklearen Bedrohungen durch den Iran. Dieses Thema soll Gegenstand des Vortrages in der Politischen Bildung der Konrad-Adenauer-Stiftung sein.

Hinweise zum Arbeitskreis Junge Außenpolitiker: www.kas.de/wf/de/21.78/.

Zu dieser Veranstaltung wurde persönlich eingeladen. Etwaige Interessenten melden sich bitte bis zum 8. September, 17 Uhr, per E-Mail an joerg.jaeger@kas.de mit vollständigem Namen und Adress- sowie Kontaktdaten an.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Wolfsburg

Referenten

  • Dr. Antje Nötzold
    • Wissensenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur Internationale Politik
    • TU Chemnitz
  • Arbeitskreis Junge Außenpolitiker der Konrad-Adenauer-Stiftung
    • Moderation: G. Odenbreit

      Publikation

      „Der Iran wäre jederzeit dazu imstande eine Bombe zu bauen“: Der Nuklearkonflikt mit dem Iran: Gefahren für die Weltgemeinschaft und Lösungsansätze
      Jetzt lesen
      Kontakt

      Jörg Jäger

      Veranstaltungsberichte
      16. September 2014
      Veranstaltungsbericht
      Dr. Antje Nötzold diskutiert mit den Teilnehmern über die notwendigen Anpassung der Europäischen Nachbarschaftspolitik um die europäischen Ziele in der Region erreichen zu können. KAS