Online-Seminar
Ausgebucht

Der Wolf auf dem Vormarsch. Zwischen Artenvielfalt und Schutz der Viehwirtschaft

Online-Abendveranstaltung

Eine Veranstaltung des Projektes Gemeinsam.Demokratie.Gestalten.

Details

Der Wolf
Der Wolf

Aus Naturschutzsicht ist es einer der größten Erfolge: In Deutschland leben wieder freilebende Wölfe! Nachdem sie bei uns rund 150 Jahre lang als ausgerottet galten, wurden im Jahr 2000 die ersten Wolfswelpen in freier Natur geboren.

Seitdem erobern sich Wölfe langsam ihre alten Lebensräume zurück und die Populationen wachsen stetig. Die Rückkehr des Wolfes bringt jedoch auch Probleme mit sich und stellt nicht nur die Weidetierhaltung vor eine große Herausforderung.

Ist eine friedliche Koexistenz mit dem Wolf möglich und wenn ja, wie?

 

Wir laden Sie herzlich zur gemeinsamen Diskussion ein.

Bitte melden Sie sich bis zum 22.03.2021 15:00 Uhr bei uns an.

 

Die Veranstaltung findet online statt. Nach der Anmeldung erhalten Sie von uns am 22.03.2021 die Zugangsdaten.

 

Programm

18.30 Uhr: Begrüßung und Eröffnung

Gereon Kuriewicz

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

18.40 Uhr: Impulsvortrag

Stefan Nilles

Wolfsbüro

Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten und Naturschutz (NLWKN)

19.00 Uhr: Diskussionsrunde

Stefan Nilles

Wolfsbüro

Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten und Naturschutz (NLWKN) 

 

 

Dr. Frank Schmädeke MdL

​​​​Mitglied im Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz

 

 

Jochen Rehse

Vorsitzender des Landesschafzuchtverband Niedersachsen e.V.

Schafzüchter (mit 150 Mutterschafen) im Kreis Uelzen, Lüneburger Heide  

 

 

Uwe Martens

2. Vorsitzender Freundeskreis freilebender Wölfe e.V.

ehemaliger Schafhalter

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Online Zoom

Referenten

  • Stefan Nilles
    • Dr. Frank Schmädeke MdL
      • Jochen Rehse
        • Uwe Martens
          Kontakt

          Gereon Kuriewicz

          Gereon Kuriewicz

          Projektreferent Gemeinsam.Demokratie.Gestalten Bremen/Hamburg/Niedersachsen

          Gereon.Kuriewicz@kas.de +49 511 4008098-17 +49 511 4008098-9
          Kontakt

          Magdalena Neubauer

          Magdalena Neubauer

          Sachbearbeiterin Gemeinsam.Demokratie.Gestalten

          magdalena.neubauer@kas.de +49 511 4008098-14 +49 511 4008098-9
          Nilles
          Schmädeke
          Uwe Martens
          KAS 4 Security