Seminar

Twittern und Bloggen: Müssen wir jetzt alle netzwerken?

Ein Seminar u.a. für Kandidatinnen und Kandidaten und Verantwortliche in der Kommunalpolitik

Ein Seminar u.a. für Kandidatinnen und Kandidaten sowie Verantwortliche in der Kommunalpolitik vor Ort

Details

Hauptthemen:

- „The Revolution will not be televised“ – Wie das Internet Kommunikation und Organisation von Politik verändert

- „Obama der Internetpräsident?“ – Lehren aus dem Online-Wahlkampf Barack Obamas und die Folgen

- „Obama und Oberbreitzbach“ – Instrumente für die Kommunikation und Organisation vor Ort

Die bürgernahe Kommunikation findet noch immer direkt zwischen Politikern und Bürgern statt. Doch auch in der Kommunalpolitik vor Ort vervielfältigen sich die Kommunikationskanäle. Längst nicht alle Bürger sind mehr über Canvassing, Haustürgespräche, beim "Schnack über den Gartenzaun", per klassischer Pressearbeit oder in Versammlungen zu erreichen. Das Internet und gerade das Web 2.0 bietet neue Chancen aber auch Gefahren für die politische Kommunikation von Kandidaten und Verbänden. Darüber werden wir mit dem Internetexperten Ralf Güldenzopf diskutieren, der vertiefte Kenntnisse aus internationaler Sicht, deutschen Möglichkeiten und Gewohnheiten und lokaler Politik zusammenbringen wird, weil es darum geht, Machbarkeit und Nutzen der sozialen Netzwerke wie Facebook, Twitter und Co. für Ihre Internetkommunikation vor Ort zu erkennen.

Ihre Anmeldung ist mit vollständigem Namen, Adresse und telefonischer Erreichbarkeit unter kas-hannover@kas.de möglich.

Und natürlich gibt es auch die KAS Hannover im sozialen Netzwerk Facebook, nämlich unter http://facebook.de/kashannover.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Konrad-Adenauer-Stiftung e. V.
Leinstr. 8PBF Niedersachsen,
30159 Hannover
Deutschland

Anfahrt

Referenten

  • Ralf Güldenzopf
    • Leiter Politische Kommunikation der KAS
      Kontakt

      Jörg Jäger

      Ralf Güldenzopf KAS