Lesung

Verbrannte Bücher

Lesung anlässlich des Gedenktages an die Opfer des Nationalsozialismus (27. Januar)

Eine Lesung aus Werken, die von den Nationalsozialisten verboten und verbrannt worden waren.

Details

Martina Struppek und Ernst-Erich Buder lesen aus den Werken von Autoren, die unter den Nationalsozialisten Verfolgung und Unterdrückung erfuhren. Es wird aus den folgenden Werken gelesen werden: Lion Feuchtwangers "Erfolg", Erich Kästners "Gedichte", Theodor Lessings "Haarmann", Klaus Manns "Der fromme Tanz", Adrienne Thomas' "Die Katrin wird Soldat" und Franz Werfels "Die vierzig Tage des Musa Dagh".

Eintritt: 5,- Euro, ermäßigt 3,- Euro (Abendkasse).

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Theatermuseum Hannover, Prinzenstrasse 9, 30159 Hannover

Referenten

  • Martina Struppek
    • Schauspielerin
      • Staatstheater HannoverErnst-Erich Buder
        • Schauspieler
          • Staatstheater Hannover
            Kontakt

            Christian Schleicher

            Christian Schleicher bild

            Stellvertretender Leiter Politische Bildungsforen und Leiter Politische Bildungsforen Nord

            Christian.Schleicher@kas.de +49 30 26996-3230 +49 30 26996-53230
            Verbrannte Bücher v_5