Diskussion

Welche Gefahr droht Deutschland von islamistischen Gruppierungen und wie können wir uns davor schützen?

Göttinger Rathausgespräch

.

Details

Islamistische Gruppierungen bekennen auch in Deutschland öffentlich ihre Ablehnung zu westlichen Regierungssystemen. Einige streben auch hierzulande eine Ordnung nach islamischen Vorbild an. Unübersehbar sind zumindest die Ansätze von islamischen Parallelgesellschaften in deutschen Großstädten. Volker Homuth analysiert, welche islamistischen Gruppen in eine Gefahr darstellen und warum. Des Weiteren gilt es zu diskutieren, wie die demokratischen Freiheiten und ein wirksamer Anti-Terrorschutz in Einklang gebracht werden können.

Volker Homuth (1949 in Thüringen geboren) ist seit 2001 Präsident des Niedersächsischen Landesamtes für Verfassungsschutz. Homuth studierte Rechtswissenschaften. Er arbeite Anfang der achtziger Jahre bei der Bezirkregierung in Braunschweig, bevor er 1983 in das Niedersächsische Innenministerium wechselte.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Göttingen

Referenten

  • Volker Homuth
    • Präsident des Niedersächsischen Landesamtes für Verfassungsschutz
      Kontakt

      Christian Schleicher

      Christian Schleicher bild

      Stellvertretender Leiter Politische Bildungsforen und Leiter Politische Bildungsforen Nord

      Christian.Schleicher@kas.de +49 30 26996-3230 +49 30 26996-53230
      Welche Gefahr droht Deutschland von islamistischen Gruppierungen und wie können wir uns davor schützen? v_5