Veranstaltungen

Vortrag

ausgebucht

"Das Pessachfest"

Die jüdische Kultur

Kongress

ausgebucht

Sozialkongress 2022: Teilhabe durch Innovation?

Kooperationsveranstaltung mit der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege in Niedersachsen e.V.

Sozialkongress zu aktuellen Herausforderungen für den Sozialstaat von Morgen

Workshop

storniert

„Instagram für Beruf und Ehrenamt“

Workshop für Instagram-Anfänger und Fortgeschrittene

Diskussion

ausgebucht

Anspruch und Möglichkeiten staatlicher Fürsorge: Glücksspielregulierung in Niedersachsen

Vortags- und Diskussionsveranstaltung

Seminar

Sich professionell präsentieren – Erfolgreiche Imagearbeit in der ehrenamtlichen Politik

Rhetorik-Seminar inkl. Kameratraining (Nachholtermin)

Seminar

storniert

"Wie etabliere ich mich in der Politik?"

Direkte Kommunikation für Frauen in Politik und Ehrenamt

Fachkonferenz

ausgebucht

Innovative Politikgestaltung in Niedersachsen

Frühjahrstagung für politische Verantwortungsträger und Entscheider

Workshop

Schulwerkstatt zur Zukunft Europas

Veranstaltung im Zuge der Konferenz zur Zukunft der EU

Vortrag

Wie bedroht ist Deutschland?

Der chinesische Drache, der russische Bär und der deutsche Michel?

Wathlinger Sicherheitspolitischer Vortrag

Vortrag

"Die hohen Feiertage im Judentum"

Die jüdische Kultur

Judentum kennenlernen

"Weltmeister in Selbstkritik"

Bückeburger Mittagsgespräch mit dem israelischen Botschafter S.E. Yakov Hadas-Handelsman

Zu den „Deutsch-Israelischen Beziehungen heute und morgen. Herausforderungen, Erwartungen und Perspektiven“ sprach der amtierende israelische Botschafter in der Bundesrepublik Deutschland, S.E. Yakov Hadas-Handelsman, im Großen Rathaussaal in Bückeburg vor rund 250 geladenen Gästen.

"Das nächste Kapitel"

Junge Niedersachsen diskutierten im Abschlussworkshop über den Umgang mit dem Phänomen "Landflucht"

"Verbrannte Bücher"

Zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus und an die Bücherverbrennungen in der Aktion "Wider den undeutschen Geist".

Israel und Arabien

Vortrag des israelischen Journalisten Daniel Dagan zu einem schwierigen Verhältnis

Vor fast 150 Gästen im Offizierkasino der Theodor-Körner-Kaserne erläuterte er auf Einladung des Aufklärungslehrbatallion 3, Lüneburg, und der KAS Hannover die schwierige Gemengelage dieses Konfliktfeldes und verriet einige interessante und wichtige Details zum Selbstverständnis Israels und das der Juden weltweit.

Jan Fleischhauer zu Gast in Lilienthal und Verden

Lebendige und humorvolle Vorträge des Spiegel-Autors und Journalisten vor mehr als 200 Zuhörern

Einmal mehr nahm Jan Fleischhauer das Seelenleben der Linken ins Visier. Dabei sparte er nicht mit Spott, Witz und Ironie und traf den Nerv des Publikums.

"Europa braucht mehr Flexibilität und Subsidiarität"

Simon McDonald, britischer Botschafter in Deutschland, zu Gast im Munster

Dafür warb der Diplomat anlässlich seines Beitrags zur Wintervortragsreihe der Panzerlehrbrigade 9 und der KAS Hannover vor über 250 Gästen in der Offizierheimgesellschaft Munster. „Die EU braucht weniger Zentralismus und eine variable Geometrie mit verschiedenen Integrationstiefen.“ Themen wie die Frauenquote könnten am besten auf nationaler Ebene geklärt werden. Andernfalls bestehe die Gefahr, dass die Menschen das Gefühl bekommen, etwas aufgezwungen zu bekommen.

Schurkenstaaten, Sorgenstaaten – Iran, Pakistan, Nordkorea

Abschlussdiskussion der Wunstorfer Gespräche

China: "Koloss auf tönernen Füßen"

Wintervortrag der Panzerlehrbrigade 9 und der KAS in Munster

Einen interessanten und spannenden Einblick in das innere Gefüge des Reichs der Mitte und eine fundierte Einschätzung der zukünftigen Entwicklung bot Prof. Dr. Eberhard Sandschneider, Direktor der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik, Berlin.

Heimatkunde

Politik, Kunst und Wissenschaft diskutieren über Heimat

Im zweiten Teil des Heimatkongresses in Hildesheim näherten sich zwei Expertenrunden den Fragen „Was ist Heimat? - Zugehörigkeiten zwischen Stadt und Land“ und „Warum über Heimat reden? Zugehörigkeiten zwischen Integration und Ausgrenzung“.

Nordkorea: "Zombie-Staat"

Wunstorfer Gespräche

Dr. Frank Umbach, stellvertr. Direktor des European Centre for Energy and Resource Security, London, sensibilisierte sein Auditorium für die außergewöhnliche Bedeutung Nordostasiens für die deutsche Wirtschaft und unsere dortigen Sicherheitsinteressen und verwies auf die andauernde Unberechenbarkeit des kommunistischen Regimes in Nordkorea.