Veranstaltungen

Heute

Jun

2022

Hameln
Digitale Bildung in Niedersachsen
Vortrags- und Diskussionsveranstaltung

Expertengespräch

„Gespaltene Gesellschaft?“

Zunehmende Polarisierung in Parteien und Gesellschaft

Workshop

„Destination Europe“ & „Fokus Balkan“

Planspiele zur Asyl- und Flüchtlingspolitik sowie zum Beitrittsprozess und der Erweiterung der Europäischen Union für Schülerinnen und Schüler

Schulveranstaltung

Vortrag

„Wohlstand für alle?“

Gilt Ludwig Erhards Versprechen für die Zukunft?

Workshop

ausgebucht

Anne Frank Friedenstage

Antisemitismus im Alltag

Schulveranstaltung

Seminar

ausgebucht

Sicher und erfolgreich auf dem politischen Parkett

Von Small-Talk über Etikette bis zum Selbstmarketing („Soft Skills“)

Seminar für junge Erwachsene

Diskussion

ausgebucht

Zeitenwende – Zivilschutz neu denken!

Kooperationsveranstaltung mit der Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V.

Workshop

storniert

Politische Kommunikation im Ehrenamt: Facebook und Instagram

Tages-Workshop mit vielen praktischen Übungen

Vortrag

ausgebucht

Wissenschaftsstandort: Niedersachsen

Wie sieht die Hochschul- und Wissenschaftspolitik der nächsten Jahre aus?

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung

Seminar

ausgebucht

Sicher und erfolgreich auf dem politischen Parkett

Von Small-Talk über Etikette bis zum Selbstmarketing („Soft Skills“)

Seminar für junge Erwachsene

Seminar

Ich kandidiere! - mit Öffentlichkeitsarbeit und politischer Kommunikation zum Ziel

Kombi-Intensiv-Seminar

„Widerspruch ist nicht Widerstand“

General a.D. Klaus Naumann zu Gast in Hannover

Veranstaltungsbericht

Zu Gast in imposanten Gründerzeitaulen und großzügigen Foren

Die Stauffenberg-Ausstellung auf Tour in Niedersachsen

Joachim Gauck in Wunstorf

Auf seiner jüngsten Veranstaltung in Niedersachsen referierte Dr. h.c. Joachim Gauck im Rahmen der Rednertour der Konrad-Adenauer-Stiftung „20 Jahre Deutsche Einheit“ im mit 500 Zuhörern voll besetzten Wunstorfer Stadttheater. Der ehemalige Pastor und Bürgerrechtler sprach über den Unrechtsstaat DDR und den Prozess der Wiedervereinigung. Seinen Vortrag untermalte Gauck mit humorvollen Anekdoten aus seinem Leben.

Anne Frank Friedenstage in Bergen

KZ-Gedenkstätte Bergen-Belsen besucht

Anlässlich der Anne Frank Friedenstage kamen im Juni über 30 Schülerinnen und Schüler aus Deutschland, Polen, Tschechien und den Niederlanden nach Bergen in den Landkreis Celle. Die Anne Frank Friedenstage werden jedes Jahr von der Stadt Bergen, dem Anne Frank Fonds und der Konrad-Adenauer-Stiftung organisiert.

Medienauftrieb bei der KAS-Veranstaltung mit Christian Wulff

Generationendialog: Überzeugungen prägen die Gesellschaft

Eigentlich ist die Veranstaltung zum Gedenken an den Widerstand vom 20. Juli 1944, dem gescheiterten Hitler-Attentat, eine Traditions- und Routineveranstaltung. Immer mit dabei: Der niedersächsische Ministerpräsident Christian Wulff. Doch dieses Mal war alles ein wenig anders und der Medienauftrieb immens: NDR, FAZ, Der Spiegel, HAZ, Bild-Zeitung und einige Journalisten mehr interessierten sich für diese Abendveranstaltung im Maritim Grand Hotel.

Südafrika: Mehr als nur Vuvuzela

Robert von Lucius berichtete über das WM-Gastgeberland

Der FAZ-Korrespondent Robert von Lucius las in Bückeburg anlässlich des Mittagsgesprächs der Konrad-Adenauer-Stiftung aus seinem Buch „Nicht von hier und nicht von dort: Umbruch und Brücke in Südafrika“, das über Politik, Sport, Kunst, Kultur und Religion zwischen Johannesburg und Kapstadt berichtet.

Überzeugungen prägen die Gesellschaft. Das Denken und Handeln der Männer des 20. Juli 1944 als Vorbild heute

Veranstaltung am 14. Juni 2010 im Maritim Grand Hotel Hannover zum Gedenken an den Widerstand vom 20. Juli 1944

„Mehr an das Ganze denken“

Deutsch-polnische Schülerpolitiktage in Kreisau

Deutsch-polnische Schülerpolitiktage in Kreisau gefördert vomDeutsch-Polnischen Jugendwerk und vom Land Niedersachsen

„Freiheit ist das Wichtigste, was es gibt im Leben“

Joachim Gauck liest in Braunschweig aus „Winter im Sommer – Frühling im Herbst“

Zu Beginn der Lesung berichtete Joachim Gauck, der von seiner Co-Autorin Helga Hirsch begleitet wurde: „Ohne Helga Hirsch wäre das Buch nicht fertig geworden“. „Ich wollte nicht auf emotionale Begegnungen aus der Vergangenheit treffen“, erklärte er. Das geschah dann, als er schrieb, wie seine eigenen Kinder nach und nach die DDR verließen. „Plötzlich waren Tränen auf dem Stück Papier vor mir.“

Ausstellung "Sprachbilder" eröffnet

Fotographien zu den Gedanken des Kreisauer Kreises

Seit letztem Freitag ist im Bildungswerk Hannover der Konrad-Adenauer-Stiftung eine Ausstellung zu sehen. Unter dem Titel „Sprachbilder“ werden Fotographien zu den Gedanken des Kreisauer Kreises gezeigt, die 15 junge Journalisten eingefangen haben. Sie haben sich mit den Mitgliedern des Kreisauer Kreises, allen voran mit Helmuth James Graf von Moltke, beschäftigt und sich von ihren Zitaten inspirieren lassen.