Veranstaltungsberichte

It's the Internet, stupid!

Barack Obama im Realitätscheck zwischen Wahlkampf und Präsidentschaft

Vortrag und Diskussion im Hotel Courtyard am Maschsee

„Eigennutz wieder mit Gemeinnutz in Einklang bringen“

Rednertour zur Sozialen Marktwirtschaft mit Michael Jungblut

In seinem Vortrag „Die Welt in der Krise – Welche Zukunft hat die Soziale Marktwirtschaft“ hob der Journalist und Publizist Michael Jungblut am 11. Mai 2009 in Hannover die Errungenschaften der Sozialen Marktwirtschaft hervor.

„Politik vor Ort erleben...“

DenkT@gpreisträger im Gespräch mit der Kultusministerin Elisabeth Heister-Neumann

Seminar für Preisträger des Denkt@g-Wettbewerbes 2008/2009

Rednertour 2009 - Weichenstellungen in die Zukunft

60 Jahre Bundesrepublik Deutschland - Eine Erfolgsgeschichte?

Im Rahmen der Rednertour "Weichenstellungen in die Zukunft" der Konrad-Adenauer-Stiftung begab sich Professor Arnulf Baring mit Vorträgen in Bückeburg, Hildesheim, Osnabrück und Oldenburg auf eine spannende Reise durch die Geschichte der Bundesrepublik Deutschland.

Gegen den Terror hilft nur Hoffnung

Avi Primor spricht über sein neues Buch

„Es gab in der Menschheitsgeschichte immer wieder einschneidende Ereignisse, durch die die Historie eine radikale Wendung nahm.“ Dieser Satz steht am Anfang des neuen Buches von Avi Primor und zeigt, welche herausragende Bedeutung er den Terroranschlägen auf das World Trade Center vom 11. September 2001 für die Welt des 21. Jahrhunderts zumisst.

Ausstellung „In der Wahrheit leben“ im Gymnasium Lüneburger Heide

Schüler und Lehrer des Gymnasiums Lüneburger Heide versammelten sich am Freitag zur Eröffnung der Ausstellung „In der Wahrheit leben. Aus der Geschichte von Widerstand und Opposition im 20. Jahrhundert“ der Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung (Konzeption und Realisierung: Kreisau Initiative Berlin e.V., Zentrum KARTA Warschau). Die Konrad-Adenauer-Stiftung zeigt die Ausstellung in Kooperation mit der Stiftung 20. Juli 1944 in der Schule in Melbeck vom 13. Februar bis zum 9. März 2009.

„Managing expectations“ – Die neue amerikanische Regierung und die transatlantischen Beziehungen

Munster, 5. Februar 2009

Freiheit ist keine Selbstverständlichkeit

Bericht vom Forum zum Widerstand im Nationalsozialismus

Am diesjährigen Forum des Bildungswerks Hannover anlässlich des 20. Juli 1944 nahmen über 500 Gäste teil. Zum Thema „Menschenwürde, Zivilcourage, Mut – Widerstand im Nationalsozialismus: Vermächtnis und Zukunftsauftrag“ diskutierten der Ministerpräsident des Landes Niedersachsen, Christian Wulff; die Enkelin Henning von Tresckows, Dr. Felicitas von Aretin; der Vorsitzende der Organisation Grünhelme e.V., Dr. Rupert Neudeck; der Vorsitzende der Stiftung 20. Juli 1944, Dr. Axel Smend und der Leiter der Gedenkstätte Deutscher Widerstand, Prof. Dr. Johannes Tuchel.

Unsere Verantwortung für die Zukunft von Glaube, Kirche und Gesellschaft im 21. Jahrhundert

Kirchenforum des Bildungswerk Hannover

Das diesjährige Kirchenforum des Bildungswerk Hannover der Konrad-Adenauer-Stiftung befasste sich in Anlehnung an das Motto „Gestaltung der Zukunft: Glaube – Kirche – Gesellschaft“ des Deutschen Katholikentages, der vom 21. bis 25. Mai 2008 in Osnabrück stattfindet, mit dem Thema „Unsere Verantwortung für die Zukunft von Glaube, Kirche und Gesellschaft im 21. Jahrhundert“. Für das Podium konnten die stellvertretende Landesvorsitzende der CDU in Niedersachsen, Frau Dr. Maria Franziska Flachsbarth MdB; Weihbischof Dr. Hans-Jochen Jaschke, Erzbistum Hamburg; Dr. Hermann Kues MdB, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und Arend de Vries, Vizepräsident des Landeskirchenamtes der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover gewonnen werden.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.