Expertengespräch

Nigerias Demokratie festigen - Beratung wichtiger Akteure

PSTS (BMZ) a.D. Klaus-Jürgen Hedrich berät Nigeria

Nigeria ist auf dem Wege der Demokratisierung, aber es hat noch viele drängende Probleme. Staatsekretär (BMZ) a.D. Kaus-Jürgen Hedrich trifft sich zu Beratungsgesprächen mit Gouverneuren, Parlamentspräsidenten und anderen wichtigen Akteuren.

Details

Kulturell ausgesprochen unterschiedlich, haben Nigeria und Deutschland politisch doch einiges gemein. So ist Nigeria wie Deutschland eine Bundesrepublik und folgt damit dem föderalen System.

Bei seinem Beratungseinsatz wird Klaus-Jürgen Hedrich, Parlamentarischer Staatssekretär beim BMZ a.D., in einen Erfahrungsaustausch mit wichtigen Akteuren der nigerianischen Demokratie eintreten und diese aus der geschichtlichen Erfahrung Deutschlands und Europas heraus beraten. Hierzu besucht er unsere Partnerparlamente, die State Houses of Assembly ("Landtage"), in Cross River, Ogun, Lagos und Plateau sowie die Gouverneure von Cross River und Ogun.

Einen Erfolg unserer Zusammenarbeit mit diesen Landesparlamenten stellte im letzten Jahr auch die Wahl zweier ehemaliger "Landtagspräsidenten" ins nationale Repräsentantenhaus dar. Mit Hedrich diskutieren sie u. a. die Rolle der nationalen Parlamente bei der Stabilisierung einer jungen Demokratie.

Sicherheitspolitisch stellt sich Nigeria derzeit noch größeren Herausforderungen. Mit beinahe täglichen Terrorattacken auf der einen, und Angriffen von Militanten im ölreichen Nigerdelta auf der anderen Seite nähert sich das Land in großen Schritten einem "failed state" bzw. ist es nach Meinung wichtiger Beobachter bereits. Klaus-Jürgen Hedrich diskutiert mit dem "Nigerian Army College of Logistics" in Lagos den Beitrag der Streitkräfte zur Sicherung der nationalen Einheit und inneren Sicherheit.

Die Bedeutung der wirtschaftlichen Entwicklung für die Stabilität und den inneren Frieden wird er mit dem Minister der nationalen Planungskommission, Dr. Shamsudeen Usman, diskutieren. Gespräche mit dem Chargé d'Affaires der Deutsche Botschaft Abuja und dem deutschen Generalkonsul in Lagos steuern die deutsche Perspektive bei. Treffen mit ausgewählten Journalisten und KAS-Partnern runden den Besuch mit Themen wie Religionskonflikt und Frauenrechte ab.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Calabar, Lagos, Abeokuta, Abuja

Referenten

  • Former German Deputy Federal Minister Klaus-Juergen Hedrich
    • Speakers of the State Houses of Assembly in Cross River
      • Lagos
        • Abeokuta
          • and Plateau States. Governors of Cross River and Ogun States. Commissioners of Ogun State. Chairman of ICPC.