Studien- und Informationsprogramm

Bundesstadt Bonn

Die Seminare bieten Besuch an den historischen Stätten (Museum Koenig, Adenauers Wohnhaus in Rhöndorf, Palais Schaumburg, Plenarsaal des Bundestages), Gespräche mit Zeitzeugen und einen Blick in das "neue" Bonn.

Details

Veranstaltungs-Nr. E50-2401061

Dienstag, 24. Januar 2006

bis 13.30 Uhr

Anreise

14.00 Uhr

Begrüßung mit Stehkaffee

14.30 Uhr

Fahrt nach Rhöndorf

15.00-17.15 Uhr

Auf den Spuren Konrad Adenauers

Führung Adenauer Haus

19.00-20.30 Uhr

Die Entstehung der Bundesrepublik 1945-1949

Mittwoch, 25. Januar 2006

09.00-10.30 Uhr

Konrad Adenauer und die Soziale Marktwirtschaft

11.00-12.30 Uhr

Die sozial-liberale Koalition

14.00-15.30

Die Ära Helmut Kohl

- Innenpolitische Reformen

16.00-17.30 Uhr

Die Europapolitik der Ära Kohl

19.00-20.30 Uhr

Der Weg zur deutschen Einheit

20.30-22.00 Uhr

Die Bundesstadt - ein politischer Standort

Donnerstag, 26. Januar 2006

08.20

Fahrt nach Bonn

09.00-10.30 Uhr

50 Jahre Bonner Politik

Das Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

10.45 Uhr-12.45 Uhr

Wirkungsstätten Konrad Adenauers: Museum Koenig; Palais Schaumburg, ehemaliger Bundestag, Weg der Demokratie

Führungen

Weitere Termine:

14.-16.02.2006 (E50-1402061)

20.-22.03.2006 (E50-2003061)

03.-05.04.2006 (E50-0304061)

Tagungsleitung:

Anna Emons, M.A., Eichholz

Email: anna.emons@kas.de

Tagungsbüro:

Doris Schimanke

Team Veranstaltungsmanagement

Telefon: 02236-7074409

Telefax: 02236-7074230

Email: doris.schimanke@kas.de

Unsere Anschrift:

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Bildungszentrum Schloss Eichholz

Urfelder Str. 221 - 50389 Wesseling

Telefon: 02236-70740

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Bildungszentrum Schloss Eichholz bei Bonn

Referenten

  • Dr. Corina Franz
    • Christopher Beckmann
      • Dr. Frank Müller
        • Dr. Volker Kronenberg
          • Dr. Eduard Ackermann
            • Dr. Peter Hartmann
              • Manfred Speck
                • Dr. Franz Möller
                  • Helena von Wersebe
                    • Dr. Adolf Herkenrath MdB
                      Kontakt

                      Anna Katharina Emons

                      Research Assistant

                      Bereitgestellt von

                      Büro Bundesstadt Bonn