Seminar

Gott und Politik in den USA

Amerika besser verstehen, heißt, die unterschiedliche Rolle zu verstehen, die Religion in Geschichte, Politik und Alltag des Landes spielt.

Details

Freitag, 10. März 2006

16.15 Uhr

Begrüßung und Einführung in die Tagung

Dr. J. Christian Koecke

Konrad-Adenauer-Stiftung

16.30-18.00 Uhr

Fundamente der amerikanischen Gesellschaft: Religion als Gründungsmythos der Vereinigten Staaten

Dr. Ingrid Eumann

Ruhr-Universität Bochum

19.00-22.00 Uhr

Die American Protestant Church - viele Denominationen unter einem Dach

Pastor Steve Gaultney

Pastor der American Protestant Church in Bonn

Samstag, 11. März 2006

9.00 - 10.30

Das Verhältnis von Religion und Staat in den USA

Prof. Dr. Manfred Brocker

Katholische Universität Eichstätt

11.00 - 12.30 Uhr

Christlicher Fundamentalismus, Evangelikale, Christliche Rechte - eine Begriffsklärung

Prof. Dr. Manfred Brocker

14.00 - 16.00 Uhr

Die amerikanische Gesellschaft und die Religion

Wolfgang Stützer

Büro für Transatlantische Beratung & Kommunikation, Kirchentellinsfurt

16.30-18.00 Uhr

Macht und Mission - religiöse Elemente der US-Außenpolitik

Thomas Freiberger, M.A.

Universität Bonn, Historisches Seminar

Sonntag, 12. März 2006

9.00 - 10.15 Uhr

Politische Kultur in den USA und Deutschland - auch eine Frage des "C" in der Politik?

Dr. Stephan Eisel

Leiter Politische Bildung, Konrad-Adenauer-Stiftung

11.00 -12.00 Uhr

Besuch des Gottesdienstes der American Protestant Church Bonn

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Schloss Eichholz

Referenten

  • Dr. J. Christian Koecke
    • Dr. Ingrid Eumann
      • Pastor Steve Gaultney
        • Prof. Dr. Manfred Brocker
          • Wolfgang Stützer
            • Thomas Freiberger
              • Dr. Stephan Eisel
                Kontakt

                Dr. Johannes Christian Koecke

                Dr

                Referent Politische Grundsatzfragen und Internationale Politik, Büro Bundesstadt Bonn

                Christian.Koecke@kas.de +49 2241 246 4400 +49 2241 246 54400

                Bereitgestellt von

                Büro Bundesstadt Bonn