Kongress

Kompetenzzentrum Europäische Metropolregion - Neue Initiativen

Kommunalkonferenz Stuttgart

Veranstalter: Konrad-Adenauer-Stiftung - HA Politik und Beratung - und Landeshauptstadt Stuttgart; in Zusammenarbeit mit Verband Region Stuttgart, RGRE Rat der Gemeinden und Regionen Europas, METREX Network of European Metropolitan Regions and Areas

Details

Exposé

Europas Motor für Wachstum und Arbeitsplätze liegt in den Regionen und Städten. „Die EU muss das Potenzial ihrer Regionen und Städte besser nutzen; hierbei sollte sie sich auf die besten innovativen Verfahren sowie auf stärker wissensbasierte und nachhaltigere Wege zu Wachstum und Beschäftigung konzentrieren.“ (Danuta Hübner, für Regionalpolitik zuständiges Mitglied der Europäischen Kommission, zu den OPEN DAYS 2005 – Europäische Woche der Regionen und Städte).

Der wirtschaftliche und soziale Wandel hinterlässt gerade in urbanen Ballungsräumen immer deutlichere Spuren – geprägt von neuen sozialen Fragen, von neuen wirtschaftlichen Chancen und „neuen Gründerzeiten“. Ob wirtschaftliche Chancen oder die sozialen Probleme überwiegen, hängt von den Weichenstellungen der Gegenwart ab. Regionen und Städte müssen sich den neuen Herausforderungen stellen und konkrete Wege für eine zukunftsweisende Zusammenarbeit finden.

Die Europäische Metropolregion Stuttgart beteiligt sich deshalb aktiv am Diskussionsprozess um effektive Wege der Kooperation. Gefragt sind leistungsfähige kommunale Partnerschaften in der Region als wesentliche Grundlage für die Konkurrenzfähigkeit innerhalb Europas.

Im Rahmen der Kommunalkonferenz werden erfolgversprechende Strategien gemeinsam vorgestellt und erörtert von Experten und Entscheidungsträgern aus der Europäischen Metropolregion Stuttgart sowie aus anderen Metropolregionen und Institutionen Europas.

Entscheidend für notwendige Erfolge sind:

  • Tragfähige Zielvorstellungen für die europäische Metropolregion
  • Kompetente Aufgabenträger, die in der Metropolregion ein innovatives Wirtschaftsklima erzeugen.
  • Neue Wege der Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Administration, die den Strukturwandel erleichtern
  • Pioniergeist und Risikobereitschaft, die bei allen Partner zum Tragen kommen.
  • Standortgunst erkennen und nutzen – „Das Ausland beginnt im Inland“
  • Pluralisierung der Lebensstile – Solidarität und Subsidiarität als Grundlagen für das Zusammenleben.

! Programm

Montag, 6. Februar 2006

13:30 Uhr

Begrüßung / Einführung

Dr. Wolfgang Schuster

Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart,

Präsident des Rates der Gemeinden und Regionen Europas / Deutsche Sektion

Dr. Henning Walcha

HA Politik und Beratung / Innenpolitik,

Konrad Adenauer Stiftung e.V.

Mitglied der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung

14:00 – 16:00 Uhr

Welche Ideen tragen in die Zukunft? – Was fordert, was fördert Europa?

  • Jussi Pajunen

    Oberbürgermeister der Stadt Helsinki

  • Michel-Eric Dufeil

    EU-Kommission,

    Generaldirektion Regionalpolitik

  • Dr. Heinrich Hoffschulte

    Oberkreisdirektor a.D.,

    Vizepräsident des Deutschen RGRE,

    Vertreter des Europäischen RGRE im United Nations Advisory Committee of Local Authorities UNACLA

16:30 – 18:30 Uhr

Podiumsdiskussion (mit einleitenden Statements)

Kooperation leben – Zukunft bereiten

Global denken – lokal handeln

Peter Götz MdB

Präsident der Global Parliamentarians on Habitat für den europäischen Kontinent.

Vorsitzender der Kommunalpoltischen Vereinigung (KPV)

Regionale Impulse für Europa

  • Dr. Bernd Steinacher

    Regionaldirektor, Verband Region Stuttgart,

    Präsident von METREX The Network of European Metropolitan Regions and Areas

  • Hans Pluckel

    Regio Randstad,

    Head of Office Brüssel

  • Prof. Dr. Rudolf Schäfer

    TU Berlin,

    Initiativkreis Metropolregionen in Deutschland

Moderation:

Dr. Klaus Richter

Geschäftsführer, XEOPS Richter Fermaud GmbH, Köln

18:30 Uhr

Ausblick: Strategien für die Europäische Metropolregion: Wettbewerbsfähig durch innovative Kooperation

Dr. Wolfgang Schuster

19:00 Uhr

Empfang

Organisatorisches

Information:

Peter-Paul Dreesbach, Konrad-Adenauer-Stftung, HA Politik und Beratung, Innenpolitik, Rathausallee 12, 53757 Sankt Augustin, Tel.: 02241-246 2455, Fax: 02242-246 2694, e-mail

Dr. Henning Walcha, Konrad-Adenauer-Stftung, HA Politik und Beratung, Innenpolitik, Rathausallee 12, 53757 Sankt Augustin, Tel.: 02241-246 2440, Fax: 02242-246 2694, e-mail

Anmeldung:

Anita Schreiner, Konrad-Adenauer-Stftung, HA Politik und Beratung, Rathausallee 12, 53757 Sankt Augustin, Tel.: 02241-246 2606, Fax: 02242-246 2694, e-mail

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Rathaus der Landeshauptstadt Stuttgart

Referenten

  • Dr. Wolfgang Schuster
    • Oberbürgermeister Stadt Stuttgart
      • Dr. Bernd Steinacher
        • Regionaldirektor Verband Region Stuttgart
          • Michel-Eric Dufeil
            • EU-Kommussion GD Regionalpolitik
              • Peter Götz MdB
                • Jussi Pajunen
                  • Oberbürgermeister Stadt Helsinki u.a.
                    Kontakt

                    Dr. Henning Walcha

                    Stadtplaner/Architekt, Koordinator Kommunalpolitik/Stadtregionen der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. a.D

                    Pressemitteilungen
                    31. Januar 2006
                    Pressemitteilung
                    Kompetenzzentrum Europäische Metropolregion - Neue Initiativen

                    Bereitgestellt von

                    Büro Bundesstadt Bonn