Asset-Herausgeber

Veranstaltungen

Asset-Herausgeber

Asset-Herausgeber

Event

Eine Region im Wandel

Fahrradtour durch das Ruhrgebiet "25 Jahre Industriekultur"

Eine Fahrradtour durch die innovative Herzschlagregion Deutschlands: Vorbei an den einstigen Stahl- und Kohlerevieren, die sich in pulsierende Zentren der Kreativität und Technologie verwandelt haben. Erleben Sie hautnah mit, wie aus Industriebrachen innovative Start-ups oder grüne Oasen entstanden sind. Auf dieser Tour vereinen wir Geschichte und Zukunft, Tradition und Innovation. Seien Sie dabei, wenn wir die dynamische Seite des Ruhrgebiets erfahren und inspirierende Orte erkunden.

Vortrag

Widerstand gegen Hitler - Widerstand gegen den Holocaust?

Zum 80. Jubiläum des Stauffenberg-Attentats auf Hitler

Im Jahr 2024 jährt sich zum 80. Mal der Bombenanschlag auf Adolf Hitler am 20. Juli 1944, dessen Gelingen die Voraussetzung für einen erfolgreichen Staatsstreich des militärischen Widerstandes gegen das NS-Regimes gewesen wäre. Das Attentat misslang, der Aufstand wurde trotzdem versucht, doch er scheiterte.

Vortrag

Widerstand gegen Hitler - Widerstand gegen den Holocaust?

Zum 80. Jubiläum des Stauffenberg-Attentats auf Hitler

Im Jahr 2024 jährt sich zum 80. Mal der Bombenanschlag auf Adolf Hitler am 20. Juli 1944, dessen Gelingen die Voraussetzung für einen erfolgreichen Staatsstreich des militärischen Widerstandes gegen das NS-Regimes gewesen wäre. Das Attentat misslang, der Aufstand wurde trotzdem versucht, doch er scheiterte.

Vortrag

Widerstand gegen Hitler - Widerstand gegen den Holocaust?

Zum 80. Jubiläum des Stauffenberg-Attentats auf Hitler

Im Jahr 2024 jährt sich zum 80. Mal der Bombenanschlag auf Adolf Hitler am 20. Juli 1944, dessen Gelingen die Voraussetzung für einen erfolgreichen Staatsstreich des militärischen Widerstandes gegen das NS-Regimes gewesen wäre. Das Attentat misslang, der Aufstand wurde trotzdem versucht, doch er scheiterte.

Vortrag

Widerstand gegen Hitler - Widerstand gegen den Holocaust?

Zum 80. Jubiläum des Stauffenberg-Attentats auf Hitler

Im Jahr 2024 jährt sich zum 80. Mal der Bombenanschlag auf Adolf Hitler am 20. Juli 1944, dessen Gelingen die Voraussetzung für einen erfolgreichen Staatsstreich des militärischen Widerstandes gegen das NS-Regimes gewesen wäre. Das Attentat misslang, der Aufstand wurde trotzdem versucht, doch er scheiterte.

Seminar

Erfolgreiches Fraktionsmanagement I: Strategisch steuern und führen

Kommunalpolitisches Seminar

In der Ratsarbeit nehmen die Fraktionen eine Schlüsselrolle ein. Mit unseren Kursen „Erfolgreiches Fraktionsmanagement“ (Module I und II) bieten wir kommunalen Entscheidungsträgern die Möglichkeit zur Vorbereitung auf besondere Führungsaufgaben an.

Seminar

ausgebucht

„Bevor mir der Kragen platzt!“ - Stimmig Grenzen setzen!

Ein Workshop im Rahmen des Frauenkolleg

Seminar

ausgebucht

Grundlagen der Kommunalpolitik

Basiskurs des Kommunalpolitischen Seminars

Wie können sich Bürgerinnen und Bürger in der Kommunalpolitik beteiligen? Mit dem Basiskurs aus unserer Seminarreihe „Das Kommunalpolitische Seminar“ vermitteln wir eine praxisgerechte Einführung in die Grundlagen kommunalpolitischer Arbeit.

Diskussion

Litauen vor der Wahl

Ausgangspunkte und Perspektiven

Wir diskutieren die aktuellen politischen Entwicklungen in Litauen, die Parteien und ihre Protagonisten, die Kampagnen und die politischen Themen dieser Wahl mit dem Leiter unserer Außenstelle in Vilnius/Litauen.

Event

75 Jahre Grundgesetz - eine Würdigung in Wort und Klang

Bonner Forum zur Einheit. Deutschland und Europa - 2024

Feierstunde zum Tag der Deutschen Einheit in Kooperation mit dem Beethovenfest Bonn

— 10 Elemente pro Seite
Zeige 1 - 10 von 12 Ergebnissen.

Asset-Herausgeber

Diskussion

Nach der Wahl

Steht Europa vor einer Kurskorrektur?

Diskussion

ausgebucht

Steht Frankreich vor einer Schicksalswahl?

Ausgangspunkte und Perspektiven

Wir diskutieren, wie sich Frankreich auf die Neuwahlen am 30. Juni und 7. Juli vorbereitet und welche Szenarien denkbar sind.

Diskussion

Deutschland und Europa vor den Herausforderungen von Flucht und Migration

Vortrag mit Diskussion

Diskussion

Reizthema Wohnungsbau - was muss jetzt getan werden?

Mit unserer Podiumsdiskussion suchen wir nach Antworten zu den drängenden Fragen des Wohnungsmarktes.

Frust statt Aufbruchstimmung - die (stockende) Transformation am Wohnungsmarkt wirft viele Fragen auf: Wie soll das Wohnen klimafreundlicher gestaltet werden, ohne dass die Kosten für das Wohnen weiter steigen und gesellschaftliche Verteilungs-Konflikte verschärfen? Vor welchen Herausforderungen stehen Politik, Stadtplanung und natürlich ganz konkrete Mieter und Vermieter?

Vortrag

ausgebucht

Ohne Recht keine Freiheit - 75 Jahre Grundgesetz

Vortragsveranstaltung unter der Schirmherrschaft von Peter Beyer MdB

Unser Grundgesetz feiert seinen 75. Geburtstag: Am 23. Mai 1949 verkündete der Parlamentarische Rat in Bonn unsere Verfassung.

Online-Seminar

Großbritannien wählt.

Wohin steuert das verunsicherte Land?

In einer Situation, in der das Vereinigte Königreich sich noch immer nicht ganz von den politischen Erschütterungen der letzten Jahre, insbesondere des Brexits, hat erholen können, hat Premierminister Rishi Sunak Neuwahlen für das Unterhaus angesetzt. Diese finden zu einem überraschend frühen Zeitpunkt am 4. Juli statt. In einer Liveschalte nach London erläutert der Büroleiter der KAS, Matthias Barner, die Ausgangslage der Wahlen und die politische Situation im Vereinigten Königreich. Anschließend diskutiert er mit dem Politikwissenschaftler Siebo Janssen.

Vortrag

Kriegstüchtig? Anmerkungen zur Zeitenwende

1. "Niederrheinisches Tellerrand-Gespräch" unter der Schirmherrschaft von Kerstin Radomski MdB

"Der Niederrheiner weiß nichts, kann aber alles erklären", so hat es Hanns-Dieter Hüsch einmal formuliert. So sehen wir den Niederrheiner nicht. Wir verstehen sie als Menschen, die sich selbst genug sind, die aber weltoffen (und vorausschauend) die Dinge betrachten, und die durchaus "über den Tellerrand gucken". In vielen Begegnungen und ungezählten Gesprächen haben wir Menschen kennengelernt, die neugierig, aber diskret, klug und besonnen, aber durchaus schlitzohrig und humorvoll die Dinge betrachten. Und die nie auf ihrem Standpunkt beharren, sondern immer auch vorausschauend, auf Nachhaltigkeit in jedem Bereich bedacht, die Welt auch über den eigenen Tellerrand hinaus in Augenschein nehmen - und das meist sehr wohlwollend. Wir möchten Sie deshalb herzlich einladen, mit uns "über den Tellerrand" zu gucken und würden uns freuen, Sie am 13. Juni 2024 bei unserem 1. Tellerrandgespräch unter der Schirmherrschaft von Kerstin Radomski MdB zu begrüßen.

Online-Seminar

storniert

Frauen im Aufwind!

Krankheitsbedingter Ausfall !!! Windenergie für Powerfrauen – von den Grundlagen zur praktischen Anwendung

Online-Seminar

ausgebucht

Koloniale Denkmuster und Alltagsdiskriminierung

Online-Vortrag im Rahmen einer Reihe zu Postkolonialismus

Diskussion

Putins Krieg gegen die Ukraine: Wie kann Europa Frieden schaffen?

Grevenbroicher Schlossgespräch unter der Schirmherrschaft von Hermann Gröhe MdB

Der schreckliche russische Angriffskrieg auf die Ukraine stellt ganz Europa vor grundlegende sicherheits- und außenpolitische Fragen: Was können und was müssen wir tun, um die Ukraine in ihrem Freiheitskampf gegen Russland zu unterstützen? Und wie müssen wir uns in Deutschland und in Europa neu aufstellen, um besser auf wachsende Bedrohungen vorbereitet zu sein?

Asset-Herausgeber

"Wir wollen erinnern! Wie wichtig ist Erinnerung für die Zukunft unserer Demokratie?"

Livestream Podiumsdiskussion am 27.01.2021 ab 18 Uhr

Digitaler Thementag und Podiumsdiskussion anlässlich des Gedenktages für die Opfer des Holocaust

Handeln unter unsicheren Bedingungen?

Pest und Corona: Pandemien in Geschichte, Gegenwart und Zukunft! Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Heiner Fangerau

Unser Alltag wird zurzeit stark durch die Covid-19-Pandemie geprägt – aber was macht das mit uns? Diese Frage diskutieren wir in unserer neuen Veranstaltungsreihe „Wer sind wir in einer Pandemie?“. In der Auftakt-Veranstaltung hat der Medizinhistoriker Prof. Heiner Fangerau von der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf einen Blick in die Pandemie- und Medizingeschichte geworfen und mit den Zuschauerinnen und Zuschauern auf die Veränderungen geschaut, die Pandemien in der Vergangenheit in Gesellschaften hervorgerufen haben.

1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Jahresauftakt zu Konrad Adenauers 145. Geburtstag

Die Pandemie ist nicht alles, aber sie ist zurzeit in allem. Auf diese Formel ließe sich unser Versuch bringen, den Auftakt des Jahres 2021, traditionell am 5. Januar, dem Geburtstag Konrad Adenauers, zu begehen. 2021 ist das Jahr, in dem die erste urkundliche Erwähnung einer jüdischen Gemeinde in Deutschland vor 1700 Jahren gefeiert wird. Aus der ursprünglich geplanten Festveranstaltung in der Kölner Synagoge an der Roonstrasse, jener Synagoge, für deren Wiederaufbau 1959 Konrad Adenauer sich so eingesetzt hat, wurde eine kürzere Digitalschalte.

Suche nach Antworten in unsicheren Zeiten

Querdenker, Corona-Rebellen, Extremisten, Antisemitismus: Verschwörungstheorien in Pandemiezeiten – Digitale Podiumsdiskussion

Verschwörungstheorien in Pandemie-Zeiten: Das ist das Thema der digitalen Podiumsdiskussion, bei der die Zuschauer mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Politik und Medien diskutierten, warum die Corona-Pandemie zu einem Anstieg von Verschwörungserzählungen führt und wie die Gesellschaft damit umgehen kann.

Den eigenen Schutzschirm spannen

Digitale Diskussion mit Nico Lange

„Gemeinsam Europa wieder stark machen“ – das ist das Motto der deutschen EU-Ratspräsidentschaft. Das Thema Sicherheits- und Verteidigungspolitik spielt dabei eine große Rolle. Welche sicherheitspolitischen Erwartungen haben die EU-Partner an die deutsche Ratspräsidentschaft – und wie kann langfristig ein starkes Europa für die eigene Sicherheit sorgen?

KAS

„Was alles in einem Menschen sein kann“

3. Studio Lesung online der KAS mit Steffen Schroeder

Mehr als die Hälfte aller Zuhörer wären bereit, mit einem lebenslänglich verurteilten Mörder zu sprechen, wenn ihm das im besten Sinne helfen würde. So das Ergebnis einer Umfrage bei der online- Lesung, die Kulturabteilung und Bundesstadt Bonn-Büro der Konrad-Adenauer zum dritten Mal gemeinsam als Zoom Webinar durchführten. Aber wie kommt es zu einer Begegnung mit einem Mörder? Was passiert dabei eigentlich im Gefängnis? Und wozu ist so ein Gespräch gut?

Georg Schneider

Nachhaltiger Neustart: Soziale Marktwirtschaft in der Pandemie

Wie passen klassische Ordnungsökonomie und ökologische Erneuerung zusammen?

Die ökonomische und gesellschaftliche Bewältigung der globalen Gesundheitskrise zwingt zum Nachdenken über die grundlegenden Rahmenbedingungen unseres politischen und wirtschaftlichen Handelns. Einerseits scheint die Gelegenheit nahe zu liegen, nun durch gebündeltes Handeln wirksame Erfolge auf dem Gebiet der Umwelt- und Klimapolitik zu erreichen. Andererseits verknappen aufgrund des Einbruchs der globalen Wirtschaftsleistung finanzielle Handlungsmöglichkeiten. Verteilungskämpfe verschärfen sich. Das politische Klima wird spürbar rauer. Mit vier Impulsen aus unterschiedlichen Politik- und Wissenschaftsbereichen begann das digitale Podium, um danach den Dialogprozess in einer gemeinsamen Diskussion fortzusetzen. Über mehrere Umfragen, den Chat und die Möglichkeit zu direkten Statements war das Publikum live dabei. Dabei haben wir uns von folgenden Kernfragen leiten lassen: Passen ökologische Erneuerung und klassische Ordnungsökonomie zusammen? Sollten sie sich nicht sogar sinnvollerweise wechselseitig bedingen? Kann man die Instrumente des Marktes und der Sozialen Marktwirtschaft möglicherweise besonders effizient nutzen, um die „planetaren Leitplanken“ zu erhalten? Wo liegen diese Instrumente, welche sich dann auch als gemeinsame Grundlage - und nicht nur als mühsam ausgehandelte Schnittmengen - erweisen könnten?

„Die innere Haltung gibt den Ton an“

Vortrag und Diskussion mit Marius Jung in der Jazzschmiede Düsseldorf

Welche Rolle spielt Respekt in unserem Zusammenleben – und wie können wir einer zunehmenden Verrohung des Diskurses begegnen? Der Autor und Kabarettist Marius Jung sprach in seinem Vortrag in der Jazzschmiede Düsseldorf mit den Zuschauerinnen und Zuschauern über Respekt und Rassismus.

„Klimaschutz hat wirtschaftliche Potenziale“

3. Neusser Wirtschaftsforum "Klima versus Wirtschaft: Umdenken für die Zukunft"

Durch die wirtschaftliche Entwicklung trägt Deutschland zum Klimawandel bei – eine ökologische Erneuerung der sozialen Marktwirtschaft ist deswegen Notwendigkeit und Lösungsansatz in einem. Aber wie können Klimaschutz und Wirtschaft zusammengedacht werden? Diese Frage wurde im Rahmen des Neusser Wirtschaftsforums in der Pegelbar aus mehreren Perspektiven diskutiert.

Sebastian Plück

Für Europa lasst uns streiten!

3. Bonner Forum zur Einheit

In Bonn feierte die Konrad-Adenauer-Stiftung am 3. Oktober 30 Jahre Deutsche Einheit und 250 Jahre Ludwig van Beethoven.