Veranstaltungen

Heute

Nov

2022

-

Mär

2023

Die Demokratie und ihre Feinde
Eine Bestandsaufnahme

Diskussion

Die Energiekrise - Wendepunkt für eine gerechte und nachhaltige Energieversorgung

Franz-Meyers-Forum

Unser diesjähriges Franz-Meyers-Forum unter der Schirmherrschaft von Dr. Günter Krings beschäftigt sich mit den Themen Energiekrise und nachhaltige Energieversorgung.

Diskussion

Europa als Friedensmacht? Was kann die deutsch-französische Freundschaft dazu beitragen?

Deutsch-französische Zukunftswerkstatt zum 60. Jahrestag des Élysée-Vertrags

Diskussion

Rücksicht und Respekt

Wie gehen wir in Zukunft miteinander um?

Wir laden Sie herzlich ins Deutsche Fußballmuseum nach Dortmund ein, um mit Schulministerin Dorothee Feller, dem ehemaligen Bürgermeister Andreas Hollstein und dem pädagogischen Leiter im Nachwuchsleistungszentrum von Borussia Dortmund, Matthias Röben, zu diskutieren.

Seminar

ausgebucht

Engagement für die Kommune!

Seminar für ehrenamtlich Aktive

Vortrag

“Im Land der Gottlosen”

Tagebuch und Briefe aus der Haft 1944/45 von Helmuth James von Moltke

In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Sicherheitspolitik lädt das Regionalbüro Westfalen am 23. Februar 2023 um 19 Uhr zu einer Theateraufführung in Lippstadt ein.

Vortrag

Russlands Krieg gegen die Ukraine und den Westen

Warum Putin ihn wollte, weshalb sein Plan scheiterte und wie jetzt die Chancen auf Frieden stehen

Online-Seminar

Rhetorik Masterclass: Alles, um wortgewandt, einflussreich und unvergesslich zu werden!

Digitale Workshop-Reihe für Frauen in Ehrenamt und Beruf

Eine Workshop-Reihe des Frauenkollegs

Diskussion

„Each for Equal“: The future is female – die Vergangenheit war es auch!

Was wir von mutigen Pionierinnen und Vorreiterinnen lernen können

Vortrag zum Weltfrauentag 2023

Expertengespräch

Transformation der deutschen Wirtschaft: Welche Rahmenbedingungen benötigen wir für ihre Gestaltung?

Gesprächskreis Soziale Marktwirtschaft der Konrad-Adenauer-Stiftung für Nachwuchskräfte aus dem (vor-)politischen Raum

Das Politische Bildungsforum Nordrhein-Westfalen der Konrad-Adenauer-Stiftung bietet Nachwuchskräften einen Dialog- und Fortbildungsraum mit Expertise aus dem Bereich der Sozialen Marktwirtschaft.

Seminar

Starkes Auftreten: klar.souverän.authentisch

Grundkurs des Frauenkollegs West

— 10 Elemente pro Seite
Zeige 1 - 10 von 16 Ergebnissen.

Seminar

Den Binnenmarkt von der Region her denken -

Regionale Standortfragen aus Sicht von Wirtschaft und Politik

Mit dem Seminar zur regionalen Standort- und Wirtschaftspolitik richten wir uns an Stabsstellenmitarbeiter in Politik, Verbänden, IHK und Unternehmen, die die Geschäftsleitung unterstützen und das Gespräch zwischen Politik und Wirtschaft suchen.

Vortrag

In den Fängen der Stasi - ein ehemaliger politischer Häftling berichtet

Nähere Einzelheiten zum Referenten und zum Inhalt vgl. Vortrag vom 3. März vormittags

Vortrag

Das wahre Gesicht der Diktatur - ein ehemaliger Häftling berichtet

.

Vortrag

In den Fängen der Stasi - ein ehemaliger politischer Häftling berichtet

Nähere Einzelheiten zu Referent und Inhalte siehe Vortrag vom 3. März vormittags.

Seminar

Grundlagen der Kommunalpolitik

Basiskurs des Kommunalpolitischen Seminars

Wie kann ich Politik vor Ort erfolgreich gestalten? Mit unserem Seminar geben wir eine praxisgerechte Einführung in die Rechts- und Geschäftsgrundlagen kommunalpolitischer Arbeit.

Seminar

Islam in Deutschland - ein deutscher Islam?

.

Seminar

Vereinsrecht, Satzung, Geschäftsordnung

Vereinsmanagement in der Praxis

Veranstaltungs-Nr. E50-2702041

Vortrag

Eröffnung des Bildungswerks der Konrad-Adenauer-Stiftung in Dresden

Achtung! Wegen des großen Interesses mussten wir den Tagungsort verlegen! Die Komödie Dresden befindet sich im World Trade Center.

Vortrag

Tod eines Staatsfeindes - die Stasi und Michael Gartenschläger

.

Seminar

Frauen reden anders! Frauen argumentieren in eigener Sache

Frauen aktiv 2004: Mitreden - Mitmischen - Mitgestalten (Frauenkolleg I)

Die Konrad-Adenauer-Stiftung in NRW bietet auch im kommenden Jahr ein Frauenkolleg im Schloss Eichholz an. Wir möchten mit dieser Seminarreihe das persönliche, berufliche, ehrenamtliche und politisches Engagement von Frauen fördern.

Ingo Espenschied

Was Adenauer und de Gaulle den Schülerinnen und Schülern im Jahr 2023 noch zu sagen haben?

Schulveranstaltungen zum Élysée-Vertrag über die deutsch-französische Zusammenarbeit

60 Jahre Élysée-Vertrag in 60 fesselnden Minuten.

KAS/Frank Homann

75 Jahre Israel: Land der Vielfalt, Land der Innovation, Land der Kontroversen

Jahresauftaktveranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus aus Anlass des 147. Geburtstages von Konrad Adenauer

Soviel kann man jetzt schon vorwegnehmen: An diesem Tag haben die Gäste auf dem Petersberg über Bonn in hohem Maße Vielfalt erlebt, von Innovationen gehört, und Kontroversen wurden ihnen nicht vorenthalten. Man sollte ja vorsichtig sein mit der eigenen Euphorie, aber ein solches Feuerwerk von Tiefsinn, Witz und Weitblick hat der Berichterstatter und mit ihm die 300 Gäste schon lange nicht mehr erlebt. Wer nicht begeistert wurde, war nicht dabei. Aber der Reihe nach!

Martin Reuber

Stresstest für die liberalen Demokratien

Argumente gegen die totalitäre Versuchung

Was ist an den Vorwürfen gegen die liberalen Demokratien, sie seien nicht effizient genug und zu langsam, dran? Sind die autoritären politischen Modelle den Demokratien tatsächlich überlegen?

Geldpolitik im Spannungsfeld von Politik und Stabilität

Vortrag von Dr. Jens Weidmann, Präsident der Deutschen Bundesbank a.D., zum 125. Geburtstag von Ludwig Erhard

Zum Abschluss des Ludwig-Erhard-Jahres 2022 sprach der frühere Präsident der Deutschen Bundesbank, Dr. Jens Weidmann, an der Universität zu Köln über die Geldpolitik im Spannungsfeld von Politik und Stabilität.

KAS

Eine neue Zukunft für den Westen

„Die neue WeltUNordung. Wie sich der Westen selbst zerstört“ - das Buch von Prof. Peter R. Neumann stand im Mittelpunkt. Es scheut keine schonungslose Bestandsaufnahme, aber eröffnet auch Lösungsansätze und Handlungsoptionen, um zu eigener Stärke zurückzufinden.

Aktuelle Trends und Herausforderungen der Integration von jungen Menschen an deutschen Schulen

Schulen zwischen dem Integrationsauftrag und dem Unterstützungsbedarf auf kommunaler Ebene im Kontext geopolitischer Krisen

Erfolgreiche Integration von jungen Menschen in deutschen Kommunen kann am besten durch wechselseitigen Austausch und den Zusammenschluss der Engagements aus den Schulen, der Kommunalpolitik und der Wissenschaft funktionieren. Bildungs- und Chancengleichheit, Eurozentrismus, Vorurteile und interkulturelle Kompetenz, Unübersichtlichkeit der Kommunalstrukturen, Rolle der ehrenamtlichen Initiativen – das sind nur einige Schlagwörter aus der intensiven Podiumsdiskussion am 10.11.2022 in Bonn. Diese ging mehrschichtigen akuten Integrationsherausforderungen auf den Grund, mit denen viele Schulen und Jugendliche in Deutschland im Kontext aktueller geopolitischer Krisen konfrontiert werden.

KAS

Akute Hilfe, Wiederaufbau, Partnerschaft

Drei Abgeordnete aus der Ukraine besuchten NRW.

Auf Vermittlung unseres Auslandsbüros in Kiew besuchten drei ukrainische Abgeordnete vom 21. bis 23. November die Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Die zuständigen Politischen Bildungsforen organisierten ein abwechslungsreiches Programm.

#KAS4SECURITY "Was bedeutet Sicherheit in der heutigen Zeit?"

1. Aachener Zukunftsforum für ein wehrhaftes Europa

Sicherheit hat sich zu einem zentralen Wertebegriff demokratischer Gesellschaften entwickelt. Aber was genau bedeutet Sicherheit in der heutigen Zeit – für jeden Einzelnen, für Deutschland, für Europa und die Welt? Um diese Fragen drehte sich alles beim Aachener Zukunftsforum, einer Veranstaltung in Kooperation mit dem Karlspreis Aachen.

Gemeinsam für ein starkes Europa!

Neusser Stadtgespräch unter der Schirmherrschaft von Hermann Gröhe MdB mit Manfred Weber MdEP

Die Einigung Europas ist eine Erfolgsgeschichte. Vor 70 Jahren schlossen Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg und die Niederlande ihre Kohle- und Stahlwirtschaft in der sogenannten Montanunion zusammen. Fünf Jahre später legten die Römischen Verträge die Grundlage für die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft und für die weiteren Schritte bis zur Europäischen Union.

Martin Reuber

Gemeinsam gehen will gelernt sein

Ein Werkstattbericht über die Zukunft der afrikanisch-europäischen Partnerschaft

Was Europa und Afrika voneinander lernen können?