Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Event

Tag der Konrad-Adenauer-Stiftung 2021

„Politik und Vertrauen“

Die Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung im Kontext von Partizipation, Repräsentation, Sicherheit und Innovation

Forum

Palestine Digital Activism Forum 2021

Palestinian Digital Rights During and After the Coronavirus Pandemic

Are you ready for the 5th edition of the Palestine Digital Activism Forum (PDAF). Then listen closely! The 5th PDAF will be held online from March 29th to April 1st, 2021. Register by the 28th of March!

Fachkonferenz

Ramifications of the Changes of the U.S. Administration on World Affairs

Online International Conference

Event

Build Palestine - Social Innovation Summit 2020

Radically imagining the future of Palestine

On October 2-3, BuildPalestine’s first global Social Innovation Summit is bringing together Palestinians and friends from around the world to radically imagine the future of Palestine.

Forum

The Palestine Forum for Digital Activism 2020

From March 23 to March 27, a unique program on the subject of Palestinian digital rights will take place at various locations, including Ramallah, Gaza and Haifa.

Diskussion

Gaza: The Water, Energy and Governance Conundrum

In cooperation with its partner Abu Tor, an Economic Research Collaborative based in Jerusalem, the Konrad-Adenauer-Stiftung Palestinian Territories has conducted a new study on the water sector in Gaza – “The Water-Energy-Governance Nexus. A Plan of Action for Saving What Has Been Achieved". In order to share these findings with you and discuss points of action, we would like to invite you to our roundtable discussion on the 19th of March, 2020 which will take place at the Ambassador Hotel in Jerusalem.

Studien- und Informationsprogramm

PSR Public Opinion Poll No. 74

Pressekonferenz / Rundtischgespräch Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und das Palestinian Center for Policy and Survey Research (PSR) laden zur Diskussion der neuesten Ergebnisse der Palästinensischen Meinungsumfrage ein 74.

Workshop

Aktuelle Fragen zum Arbeitsrecht

IoL Legal Encounters

Das Institute of Law der Birzeit Universität organisiert in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung einen Workshop zu aktuellen arbeitsrechtlichen Themen.

Workshop

Verantwortung von Richtern und Staatsanwälten beim Schutz von Menschenrechten

Das Institute of Law der Birzeit Universität veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung einen Workshop zur Verantwortung von Richtern und Staatsanwälten beim Schutz von Menschenrechten.

Studien- und Informationsprogramm

Axel Springer Academy Dialogprogramm

Die Axel Springer Academy für junge Journalisten besucht Palästina und trifft Experten um über die aktuelle Lage zu lernen.

لقاء قانوني حول"العقد الفردي و الجماعي في قانون العمل الفلسطيني"

“Individual and Collective Contract in the Palestinian Labor Law”

نظم معهد الحقوق في جامعة بيرزيت، وبدعم من مؤسسة كونراد اديناور الألمانية لقاء قانوني حول "العقد الفردي والجماعي في قانون العمل الفلسطيني"، وذلك بتاريخ 19 أيلول 2011 وبحضور الأستاذ كارم نشوان مدير مركز الديمقراطية وحقوق العاملين.افتتحت اللقاء الأستاذة لينا التونسي – منسقة أعمال المعهد في غزة مرحبة بالمتحدث وبالحضور ثم بإعطاء نبذة عن نشاطات معهد الحقوق المختلفة في غزة والتعريف ببرنامج لقاءات بيرزيت القانونية وكان ذلك بحضور 27 محامي محامية من مؤسسات مختلفة من قطاع غزة.

Die palästinensischen Medien und der „Arabische Frühling“

Am 5. Oktober 2011 fand die dritte diesjährige Präsentation von MIFTAH zum Thema „A Critical Reading of Print Media“ statt.

The European Union: Unique Phenomenon or Relevant Model?

Am Donnerstag, den 29. September wurde in der Birzeit-Universität eine Vorlesung zu dem Thema „Political Development of the European Union“ von dem Botschafter der Europäischen Union in Kairo, Marc Franco, gehalten. Die Vorlesung ist Teil des Moduls „THE EUROPEAN UNION: UNIQUE PHENOMENON OR RELEVANT MODEL?“, unter der Leitung von Professor Roger Heacock innerhalb des Studienganges „International Studies“. Das Modul ist eine Kollaboration des Ibrahim Abu Lughod Institute for International Studies (IALIIS) und der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Das ICP verabschiedet feierlich Absolventen des Studienganges für Publik Administration

Das „Institute for Community Partnership“ verabschiedet feierlich eine neue Gruppe von Absolventen des Berufbegleitenden Studienganges für Publik Administration, Projekt Management und Kooperatives Management. Unter dem Schirmherrschaft des Bürgermeisters Dr. Victor Batarseh graduierten am Freitag den 23.09.2011 um 14:00 in der „Dr. Sansour Hall“ in der Bethlehem Universität 60 Studenten. Die Absolventen erhielten ihr Diplom in Public Administration, Projekt Management and Kooperative Management.

Demokratie in den palästinensischen Einrichtungen und dem Wahlsystem

Das Institut for Community Partnership (ICP) führte, in der Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) Ramallah, drei Workshops – zu Demokratie in den palästinensischen Einrichtungen und dem Wahlsystem

Demokratie in den palästinensischen Einrichtungen und dem Wahlsystem

Das Institut for Community Partnership (ICP) begann, in der Zusammenarbeitmit der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) Ramallah, einen Workshop – zuDemokratie in den palästinensischen Einrichtungen und demWahlsystem, finanziert durch den deutschen Entwicklungsdienst (GIZ) amSamstag, den 20. August 2011 im Surif Woman ́s Club, im Süden vonHebron.

Die Henri-Nannen-Schule unterwegs in den „South Hebron Hills“

Im Rahmen ihres Besuchs in Israel und den Palästinensischen Gebieten nahmen die Studenten der Henri-Nannen-Journalistenschule am 05. August 2011 an einer von „Breaking the Silence“ organisierten Führung in den „South Hebron Hills“ teil.

Besuch der Henri-Nannen Journalistenschule in Ramallah

Schock über den Tod eines jungen Palästinensers, mit dem die KAS Ramallah zusammenarbeitete.

Im Rahmen einer mehrtägigen Informationsreise durch Israel und die Palästinensischen Gebiete besuchten die Studenten der Henri-Nannen-Journalistenschule am 03. August 2011 Ramallah. Ihr Ziel war es, sich ein Bild über die derzeitige politische Lage und das alltägliche Leben, der in Ramallah lebenden Palästinenser, zu machen. Schnell wurden sie dabei jedoch von der bitteren Alltagsrealität der Palästinenser eingeholt.

Von Deutschland lernen

15 junge Palästinenser suchen in Berlin nach Inspiration für ihr eigenes Land

Vor dem Ring Center in Berlin Lichtenberg verteilen Palästinenser CDU-Flyer. Zwei von ihnen halten die Bilder des Spitzenkandidaten, ein dritter macht kichernd ein Foto. Ein Punk hält an und beginnt eine Diskussion mit dem Kandidaten Danny Freymark. Wahlkampf vor Ort, auch das war Teil des Programms der 15 palästinensischen Journalisten und Medienschaffenden, die vom 24. bis zum 31. Juli auf Einladung der KAS Berlin erkundeten.

Wieso? Weshalb? Warum?

15 Palästinenser erkunden Deutschland und stoßen dabei auf viele Fragen

Ist Föderalismus nicht zu teuer? Hat die Regierung Einfluss auf die deutschen Medien? Was macht eigentlich der Bundesrat? Wer entscheidet über die Außenpolitik? Deutschland ist ein Land voller Rätsel für die 15 jungen palästinensischen Journalisten und Medienschaffenden, die auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung eine Woche lang in Berlin die Politik und den Journalismus der Bundesrepublik kennen lernen.