Veranstaltungsberichte

Soziale Verantwortung der Unternehmen in Palästina

Lokale Experten diskutieren die soziale Verantwortung der privaten Institutionen in Palästina

Das Institute of Law der Birzeit Universität veranstaltete einen Workshop mit Raed Halas, einem Wirtschaftsforscher am Palestine Planning Center, und Ghassan Abuhatab, dem Projektkoordinator am Center for Development Studies for the Gaza Strip von Birzeit.

Halas führte das Publikum in das Thema ein, indem er den Begriff Corporate Social Responsibility (CSR) definierte. Er wies darauf hin, dass die Wirtschaft eine moralische Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und ihrer nachhaltigen Entwicklung hat. Der Forscher erwähnte auch die Bedeutung von Projekten zur sozialen Verantwortung angesichts der wirtschaftlichen Verfehlungen und ihrer negativen Auswirkungen auf die Gesellschaft. Darüber hinaus erklärte er, wie der Privatsektor das Wirtschaftswachstum vorantreibt und die Beschäftigungsfähigkeit verbessert.

Später ergänzte Abuhatab die Erläuterungen von Halas, indem er die vier Hauptherausforderungen vorstellte, unter welchen die arabische Welt leidet: soziale Unterentwicklung und soziale Marginalisierung, wirtschaftliche Unterentwicklung und Mangel an Beschäftigungsmöglichkeiten, politische Unterentwicklung sowie ökologische Unterentwicklung und Mangel an Ressourcenverteilung.
Am Ende der Sitzung waren sich die Teilnehmer einig, dass gesetzliche, organisatorische und institutionelle Rahmenbedingungen fehlen, um die soziale Verantwortung der Unternehmen im palästinensischen Privatsektor zu stärken.
Ansprechpartner

Abeer Zaghari

Programm-Managerin

Program Manager

abeer.zaghari@kas.de +972 2 240 4305 +972 2 240 4307