Veranstaltungsberichte

Politischer Wettbewerb und Humanismus im 21. Jahrhundert

Vom 20. bis 26. Oktober findet in Mexiko eine Neuauflage des Internationalen Konrad-Adenauer-Diplomkurses "Politische Kompetenz und Humanismus im 21. Jahrhundert" statt, bei dem eine Gruppe junger Menschen aus der Region unter dem Siegel des politischen Zentrums - des Humanismus - ausgebildet wird.

Politik und Umwelt: die große Herausforderung für die Menschheit

Rezension des Erscheinens der Sonderausgabe von Diálogo Político in Santiago, Chile, 16. Oktober 2019

Das Lastarria-Viertel ist eine der attraktivsten Stadtteile Santiagos: In seinen Straßen herrscht ein lebhaftes kulturelles Leben, und es gibt zahlreiche Möglichkeiten für alle Geschmäcker und Interessen. Es ist ein Viertel, das zum Vergnügen einlädt, aber auch zum Nachdenken, zur Diskussion und zum Dialog; mit anderen Worten, es ist ein Raum, in dem die Bürgerschaft in all ihren Ausprägungen gelebt wird. Deshalb finde ich es nicht verwunderlich, dass das Team des Dialogo Político dort einen Treffpunkt eingerichtet hat, um über ein Thema zu diskutieren, das alle angeht und zusammenführt: die Rolle der Politik in Bezug auf den Klimawandel. Das Treffen fand am Mittwoch, den 16. Oktober, statt.

Diplomkurs in öffentlicher Politik

Die KAS organisierte gemeinsam mit der Asociación Civil Estudios Populares (ACEP) das Präsenzseminar zum Thema "Öffentliche Politiken für demokratische Entwicklung in Lateinamerika".

Campus "Krisenmanagement in der digitalen Kommunikation: Fake News und Bots".

"In Bolsonaros Kampagne haben sie eine Guerilla-Kampagne geführt (...) Soziale Netzwerke, Whatsapp hatten einen wichtigen Einfluss auf die Wahlen, aber ohne Fernsehen wäre Bolsonaro nicht gewählt worden. Nach dem Anschlag wurde er zum Märtyrer (...) Soziale Netzwerke sind Meinungsmacher, aber das aThema wird legalisiert, wenn es die Medien erreicht".

Die Generation des Wandels

Mitglieder von Somos LA KAS diskutieren aktuelle politische und wirtschaftliche Herausforderungen auf einem Campus in Colonia, Uruguay.

Der Samstag begann mit einer Konferenz über die lokale politische Szene.

Campus: "Politisches Marketing, der Kandidat und die Institution".

"Politisches Marketing, der Kandidat und die Institution" ist das Thema, das uns zusammen mit dem Humanistischen Netzwerk für Lateinamerika in einem neuen Campus zusammenbringt. Diesmal findet sie in Antigua Guatemala statt, wo 34 junge Menschen aus Lateinamerika von prominenten internationalen Lehrern betreut werden, um sich über das Thema Politisches Marketing auszutauschen.

Austausch und Lernen - Diplomkurs Politische Führung in Lateinamerika beginnt!

29 junge Menschen aus 11 lateinamerikanischen Ländern treffen sich in Antigua Guatemala, um das nötige Rüstzeug zur Stärkung ihrer politischen Führungsqualitäten zu erhalten. Unter der Leitung von lateinamerikanischen und deutschen Lehrern werden die Teilnehmer in einer intensiven Lernwoche verschiedene Visionen gegenüberstellen können, die es ihnen ermöglichen, sich als humanistische Führungspersönlichkeiten in der Region zu etablieren.

Gegenwart und Zukunft Lateinamerikas aus der Sicht des politischen Nachwuchses

Somos LA KAS: Das Absolventennetzwerk der KAS Montevideo debattiert in Panama, wie sich junge Politiker in der Region erfolgreich einbringen können.

„Die Politik hat das Vertrauen der Bürger verloren“

So eindringlich richtete sich Emilio Graglia aus Argentinien am zweiten Tag an die Teilnehmer des Diplomados zu Öffentlicher Meinung und Kampagnen 2019. Der Präsident des argentinischen Instituto de Ciencias Estado y Sociedad unterstrich in seinem Vortrag besonders die Notwendigkeit von Wandel und Innovation in der Politik, um besagtes Vertrauen zurückzugewinnen.

Die KAS unterstützte den VI. Kongress der Politikwissenschaften in Uruguay

Mehr als 200 verschiedenen Artikel und sieben Buchvorstellungen in drei Tagen. Vom 10. bis 12. Juli fand der Kongress der Politikwissenschaften zum Thema „Demokratie in Lateinamerika: Fortschritte, Entwicklungen und Gegenbewegungen“ statt. Dieser wurde von der Asociación Uruguaya de Ciencia Política (AUCiP) organisiert und von der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) mit internationalen Dozenten unterstützt.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.