Veranstaltungsberichte

Politische Kommunikation ist ein Instrument für den Wandel.

Der dritte und letzte Tag des Präsenzseminars des Diploms in politischer Kommunikation, das vom Regionalprogramm Politische Parteien und Demokratie in Lateinamerika der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS), Büro Montevideo, und der Zivilen Vereinigung für Volksstudien (ACEP) Argentiniens organisiert wurde, hatte seine erste Station im Kongress der Argentinischen Nation.

"Verbindungen, die dann in eine Stärkung der Demokratie umgesetzt werden können".

Jugendtreffen in Berlin

Die KAS in Berlin organisiert ein Treffen junger lateinamerikanischer Politiker zum Thema nachhaltige Stadtentwicklung in den Städten der Region.

Demokratie-Index Lateinamerika

IDD-LAT 2015

Die Demokratie in Lateinamerika erholt sich leicht. Doch beeinträchtigen Armut, Unsicherheit und Infrastrukturdefizite weiterhin das Entwicklungspotenzial der Region.

IDD-LAT 2015

Lateinamerikanischer Index für demokratische Entwicklung

Wir stellen den Bericht zur vierzehnten Ausgabe des IDD-Lat vor, der es uns ermöglicht, die Leistung der demokratischen Entwicklung in achtzehn Ländern der Region zu messen und vergleichend zu bewerten.

Beratung: Bolivien

Santa Cruz de la Sierra wurde als Veranstaltungsort für eine politische Beratung und ein Treffen junger Menschen aus Argentinien, Uruguay und Bolivien ausgewählt, das vom 2. bis 6. November stattfinden wird.

Nationale Parteiberatung: Internetkommunikation

Die mexikanischen Berater César Navarrete und Alonso Cedeño berieten die Jugend der Partido Nacional (Uruguay) zum Thema politische Kommunikation im Internet.

Politikberatung und Demokratie

In Santa Cruz de la Sierra, Bolivien, erarbeiteten junge Politiker aus Argentinien, Uruguay und Bolivien mit Unterstützung von Politikberatern Kommunikationsstrategien für ihre Parteien.

Soziale Netzwerke in der Politik

Die Kommunikationsberatung richtet sich an Mitglieder der Partido Nacional und ist organisiert von dem Regionalprogramm Parteienförderung und Demokratie der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in Montevideo.

Fortschritte und Rückschläge in der lateinamerikanischen Demokratie

Pressemitteilung - Bericht über den lateinamerikanischen Index für demokratische Entwicklung 2015 IDD-Lat

In der vierzehnten Ausgabe der Idd-Lat wird festgestellt, dass neben einer Reihe von Praktiken, die in den Ländern der Region isoliert festgestellt wurden, die strukturellen Mängel, die die demokratische Geschichte Lateinamerikas kennzeichnen, als Entwicklungshindernisse fortbestehen.

Umweltpolitische Herausforderungen

Das chilenische Institut Centro Democracia y Comunidad und das Regionalprogramm Parteienförderung und Demokratie der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. haben in Santiago einen Workshop zur aktuellen Herausforderung der Umweltpolitik organisiert. Junge Politiker aus Argentinien, Uruguay, Chile, Peru, Mexiko und Bolivien haben vor Ort mit Experten und Praktikern Fallstudien bearbeitet und die Umweltpolitik aus der Nähe kennengelernt.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.