Veranstaltungsberichte

Interview 2 : Milton Henríquez

Interview mit Milton Henríquez, Panamas Regierungsminister und Vorsitzender der Volkspartei des Landes, über den interreligiösen Dialog, veröffentlicht im Dossier der Zeitschrift Diálogo Político.

Interview 4 : Verónica Alonso

Interview mit Verónica Alonso, Senatorin der Östlichen Republik Uruguay für die Nationale Partei, zum interreligiösen Dialog, veröffentlicht im Dossier der Zeitschrift Diálogo Político.

Interview 5 : Abdul Kader Baradei

Interview mit Abdul Kader Baradei, Direktor des Islamischen Zentrums der Republik Argentinien, über den interreligiösen Dialog, veröffentlicht im Dossier der Zeitschrift Diálogo Político.

Interview 6 : Néstor Da Costa

Interview mit Néstor Da Costa, Doktor der Soziologie und akademischer Direktor des CLAEH Universitätsinstituts in Uruguay, über den interreligiösen Dialog, veröffentlicht im Dossier der Zeitschrift Diálogo Político.

Interview 7 : Julio César Elizaga

Interview mit Pater Julio César Elizaga, Pfarrer der Pfarrei Belén in Montevideo, über den interreligiösen Dialog, veröffentlicht im Dossier der Zeitschrift Diálogo Político.

Interview 8 : Sergio Gorzy

Interview mit dem Sportjournalisten Sergio Gorzy, Präsident des Comité Central Israelita de Uruguay, über den interreligiösen Dialog, veröffentlicht im Dossier der Zeitschrift Diálogo Político.

Interview 9 : Carlos Duarte

Interview mit Pfarrer Carlos Duarte, Präsident der Iglesia Evangélica del Río de la Plata (IERP), über den interreligiösen Dialog, veröffentlicht im Dossier der Zeitschrift Diálogo Político.

Interview : Hugo Armand Pilón

Interview mit Hugo Armand Hugón, Waldenserpastor und Präsident des Bundes der Evangelischen Kirchen Uruguays, über den interreligiösen Dialog, veröffentlicht im Dossier der Zeitschrift Diálogo Político.

ERKLÄRUNG DER ODCA-PARLAMENTARIER FORDERT DIE WIEDERAUFNAHME DES DIALOGS IN VENEZUELA UND GARANTIERT DIE INTERNATIONALE BEOBACHTUNG DER SITUATION

(Panama-Stadt, 15. Mai 2015) Parlamentarier der ODCA-Mitgliedsparteien (PARLAODCA) verabschiedeten am Wochenende in Panama eine Erklärung, in der sie die Wiederaufnahme des Dialogs für eine gemeinsame Lösung der Krise, die Freilassung inhaftierter Oppositioneller, die Beendigung der Verfolgung von Dissidenten und die Abhaltung sauberer, unparteiischer und international beobachteter Wahlen fordern.

ODCA-PARLAMENTARIER (PARLAODCA) LEGEN ARBEITSPLAN FEST UND ERNENNEN REGIONALE KOORDINATOREN

Am 13. und 14. Mai organisierten die Christlich-Demokratische Organisation Amerikas (ODCA) und das Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Montevideo das parlamentarische Treffen "Humanistische Gesetzgebungsagenda für Lateinamerika" am Sitz des Lateinamerikanischen Parlaments (PARLATINO) in Panama City.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.