Veranstaltungen

Heute

Mai

2022

-

Jul

2022

Zentrum für Politische Schulung
„Millennials para el Cambio“

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Live-Stream

Regierbarkeit und Integrität in Peru

Virtuelles Christlich-Soziales Forum

Die KAS Peru und das Instituto de Estudios Cristiano (IESC) präsentieren das frei zugängliche virtuelle Forum zum Thema "Regierbarkeit und Integrität in Peru".

Live-Stream

Der Konflikt in der Ukraine und die Rolle der NATO

Vortragsreihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung und die Abteilung für internationale Beziehungen der Universidad San Ignacio de Loyola veranstalten eine Vortragsreihe die sich mit den wichtigsten und dringlichsten internationalen Fragen sowohl für Lateinamerika als auch für den Rest der Welt befasst.

Online-Seminar

Aufklärung und Unabhängigkeit: Die Geburt der Republik

Virtuelle Vortragsreihe: Die Konstruktion der Republik

Die Konrad-Adenauer-Stiftung und die Geisteswissenschaftliche Fakultät der Pontificia Universidad Católica del Perú präsentieren das akademisch-kulturelle Projekt „Konstruktion der Republik“, eine Reihe virtueller Konferenzen, die Schlüsselmomente beim Aufbau der Republik in Peru beleuchten.

Online-Seminar

Auswirkungen des Krieges in der Ukraine auf Peru

Virtuelles Sozialchristliches Forum

KAS Peru und das Institut für Sozialchristliche Studien (IESC) bieten ein frei zugängliches virtuelles Forum zum Thema „Auswirkungen des Krieges in der Ukraine auf Peru“ an.

Studien- und Informationsprogramm

Spezialisierungskurs für Journalisten

Im internationalen Bereich

Der von der Konrad-Adenauer-Stiftung in Peru und dem Institut für Internationale Studien der Pontificia Universidad Católica del Perú organisierte Spezialisierungskurs für Journalisten hat begonnen.

Studien- und Informationsprogramm

Integration und gute Nachbarschaft Chile-Peru| Peru-Chile

Bewerbungsaufruf 2022

Das Institut für Internationale Studien (IDEI) der Pontificia Universidad Católica del Perú und das Institut für Internationale Studien (IEI) der Universität Chile sowie die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) mit ihren Büros in Peru und Chile fördern seit 2010 den Aufbau einer neuen, auf Vertrauen und gegenseitigem Verständnis basierenden Beziehung zwischen den beiden Ländern durch das Projekt Generation des Dialogs Chile - Peru | Peru - Chile.

Studien- und Informationsprogramm

Spezialisierungskurs im internationalen Bereich für Journalisten

Bewerbungsaufruf 2022

Die Konrad-Adenauer-Stiftung in Peru und das Institut für Internationale Studien der Pontificia Universidad Católica del Perú stellen den Spezialisierungskurs im internationalen Bereich für Journalisten vor, der sich an Journalisten und Ersteller internationaler journalistischer Inhalte richtet.

Studien- und Informationsprogramm

Crowdfunding-Workshop

Programm zur Unternehmerschulung für die wirtschaftliche Eingliederung venezolanischer Unternehmer in der Vorinkubationsphase.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung in Peru und das Zentrum für Unternehmertum und Innovation der Universidad del Pacífico (Emprende UP) veranstalten den Crowdfunding-Workshop im Rahmen des Programms zur Unternehmerschulung für die wirtschaftliche Eingliederung venezolanischer Unternehmer in der Vorinkubationsphase.

Studien- und Informationsprogramm

Zentrum für politische Schulung „Millennials für den Wandel"

Bewerbungsaufruf 2022

Zurück zum Präsenzunterricht! Wenn Sie zwischen 20 und 35 Jahre alt sind und sich in einer politischen Organisation engagieren oder eine indigene Führungspersönlichkeit sind, laden wir Sie ein, sich im Zentrum für Politische Schulung „Millennials für den Wandel" zu bewerben.

Event

Die Zukunft der politischen Beteiligung junger Menschen in der Region

Abendessen im Rahmen des Besuchs von Herrn Otto Sonnenholzner, ehemaliger Vizepräsident von Ecuador, in Lima

Die Konrad-Adenauer-Stiftung in Peru organisiert einen Austausch mit jungen Politikern und Stipendiaten der KAS Peru über die Herausforderungen ihrer Beteiligung an der Politik und die dabei gemachten Erfahrungen

Nachwuchspolitiker tief beeindruckt

Bilanz des Jugendforums anlässlich des EU-Lateinamerikagipfels

Die drei „Gipfelprogramme“ zum Thema „Lateinamerika, unsere Zukunft – Europa, unser Partner“ von der Konrad-Adenauer-Stiftung und der peruanischen Partnerorganisation „D-CADA“ sind erfolgreich zu Ende gegangen.

Fotoreportage: Von der Diskussion zum Dokument

Jugendreporter berichten

Jugendliche aus neun Ländern Lateinamerikas erarbeiten in einen „Workshop“ der Konrad-Adenauer-Stiftung Peru eine Erklärung zur Zukunft ihres Kontinents. Thematische Schwerpunkte sind Armut und Gerechtigkeit, Ökologie und Klimaschutz, Demokratieförderung sowie Vernetzung von Außen-, Sicherheits-, Wirtschafts und Entwicklungspolitik in der globalisierten Welt.

Politisches Frühstück mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel

Jugendreporter berichten

Am 17. Mai 2008 haben 15 Jugendliche aus 8 verschiedenen Ländern Lateinamerikas an einem einstündigen Frühstück mit der Bundeskanzlerin Angela Merkel teilgenommen.

Schlusserklärung zur Lösung der Probleme Lateinamerikas fertiggestellt

Jugendreporter berichten

Vom 12. bis 18. Mai haben 25 Jugendliche aus neun Ländern Lateinamerikas in einem Workshop eine Erklärung zur Zukunft ihres Kontinents formuliert. Dabei wurden mit internationalen Experten vier Themenkreise behandelt: Armut, Ökologie und Klimaschutz, Demokratieförderung und Vernetzung von Außen-, Sicherheits-, Wirtschafts und Entwicklungspolitik in einer globalisierten Welt. Lesen Sie, wie unsere Jugendreporter den letzten Tag des Workshops erlebten und mit welchen Eindrücken Sie nach Hause fahren.

Internationaler Workshop nimmt seine Arbeit auf

Jugendreporter berichten

Am Morgen des 13. Mai wacht Lima, Hauptstadt Perus, im für die Jahreszeit üblichen grauen Nebel auf. Nur die vielen Polizeiautos und der Stau weisen auf die Heiterkeiten, die der Gipfel zwischen Europa und Lateinamerika mit sich bringt, hin.

Jugend beklagt die zu geringe politische Partizipation

23 Nachwuchspolitiker und gesellschaftspolitisch engagierte Jugendliche arbeiten vom 12. bis 18. Mai 2008 in Lima in einem workshop zusammen. Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ekuador, Kolumbien, Mexiko, Venezuela und das Gastgeberland Peru sind vertreten.