Veranstaltungsberichte

Spezialisierungskurs für Journalisten im internationalen Bereich

Eröffnung und erste Sitzungswoche

Am ersten Spezialisierungskurs für Journalisten im internationalen Bereich, der vom Institut für internationale Studien der Pontificia Universidad Católica del Perú (IDEI-PUCP) und der Konrad Adenauer Stiftung in Peru (KAS Peru) organisiert wird, nehmen mehr als 30 Journalisten aus dem ganzen Land teil.

Auf der Eröffnungsveranstaltung am 29. März haben wir über die Auswirkungen internationaler Angelegenheiten auf Peru und die Art der Verbreitung solcher Themen durch die Medien nachgedacht.

Während der Sitzungen reflektierten die Journalisten über die neue, sich im Wandel befindende, internationale Ordnung. Auf der Sitzung "Einführung in die internationalen Beziehungen" wurden die Ursprünge der internationalen Beziehungen als Disziplin und ihre Rolle im internationalen System, die Akteure und die internationalen Ordnungen analysiert. Der Bezug zur nationalen Perspektive zeigte sich in der Sitzung über die Umrisse der peruanischen Außenpolitik im 21. Jahrhundert, in der die wichtigsten Aspekte der peruanischen Außenpolitik, die Rolle des Außenministeriums und die Funktion Perus als Schlüsselakteur im internationalen System analysiert wurden.

In den folgenden Sitzungen wurden die verschiedenen Zweige des Völkerrechts analysiert, bevor in den letzten beiden Sitzungen die Leitlinien der Außenhandelspolitik und die neuen Bedrohungen der internationalen Sicherheit mit besonderem Schwerpunkt auf der Migration erarbeitet wurden.

Kontakt

Ximena Docarmo

Ximena Docarmo

Projektkoordinatorin

Ximena.Docarmo@kas.de