Einzeltitel

Das interaktive Deutsch-Polnische Barometer

von Agnieszka Łada
Seit mittlerweile über zwanzig Jahren erforschen das Institut für Öffentliche Angelegenheiten (Instytut Spraw Publicznych, ISP) und die Konrad-Adenauer-Stiftung in Polen gemeinsam mit anderen Partnern die gegenseitigen deutsch-polnischen Beziehungen. Dabei beobachten und analysieren wir deren Entwicklung, Neuerungen und Veränderungen, die gegenseitigen Wahrnehmungen der Bürger und deren Bewertung der Zusammenarbeit beider Länder innerhalb der Europäischen Union. Die Ergebnisse werden im Frühjahr eines jeden Jahres in den Ausgaben des Deutsch-Polnischen Barometers veröffentlicht. Diese über mehr als zwei Jahrzehnte hinweg gesammelten Daten werden fortan allen Interessierten online auf einer einzigen Website zur Verfügung gestellt.

Das interaktive Deutsch-Polnische Barometer wird es jedem Interessierten – und nicht nur Soziologen oder Experten – ermöglichen, auf einfache Weise entlang der eigenen Interessen Antworten zu finden auf Fragen, die eingeteilt sind in die folgenden Kategorien:

  • die Quellen des Wissens über das Nachbarland,
  • Assoziationen mit dem anderen Land und seinen Bewohnern,
  • das Image des Nachbarlandes und des eigenen Landes, die Bewertung der gegenseitigen Beziehungen, die Probleme im bilateralen Verhältnis und wünschenswerte Bereiche gemeinsamer Zusammenarbeit,
  • die gegenseitige Bewertung der europäischen Politik,
  • der Einfluss der Geschichte auf die deutsch-polnischen Beziehungen.  

Das nun vorliegende Tool ermöglicht es Ihnen, schnell und unkompliziert Umfrageergebnisse aus einem bestimmten Themenbereich, einem Jahr oder mehreren Jahren, aus Polen oder aus Deutschland, zu finden und diese Ergebnisse in Form von generierten Tabellen oder Diagrammen einer gegenüberzustellen bzw. miteinander zu vergleichen. 

 

Interessierte können so etwa nachprüfen, wie Polen und die Polen bzw. Deutschland und die Deutschen den Zustand der Beziehungen zwischen ihren Ländern in den kommenden Jahren oder die Europapolitik der Regierungen beider Länder bewerten.

Sie können auch herausfinden, wie die deutsche Öffentlichkeit über den Zustand der Demokratie in Polen denkt oder als wie attraktiv die polnische Öffentlichkeit Deutschland im Bereich Touristik bewertet.

Sie können leicht überprüfen, wie viel Prozent der Einwohner eines unserer Länder der jeweils anderen Nation sympathisch gesonnen sind und in welchen gesellschaftlichen, beruflichen oder familiären Rollen sie Angehörige aus dem Nachbarland am ehesten akzeptieren. 

Oder Sie können auch herausfinden, welche Auffassungen polnische und deutsche Männer oder Frauen zu diversen Themen vertreten, die für beide Länder wichtig sind - von der Gaspipeline "Nord Stream" bis hin zu Einschätzungen der Bedeutung der transatlantischen Beziehungen. 

 

Wir laden Sie ein, viele weitere Ergebnisse des Deutsch-Polnischen Barometers direkt zusammenzustellen und zu vergleichen unter: https://www.deutsch-polnisches-barometer.de

Zugleich steht Ihnen die Website auch in polnischer Sprache zur Verfügung unter: https://www.barometr-polska-niemcy.pl

Ansprechpartner

Hanna Dmochowska

Hanna Dmochowska bild

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Organisation

Hanna.Dmochowska@kas.de +48 22 845-9335 +48 22 848-5437