Publikationen

Europawahlen in Polen: PO siegt

Polen hoffen auf Jerzy Buzek (PO) als neuen Parlamentspräsidenten

Bei den Europawahlen in Polen hat sich die regierende Bürgerplattform klar durchgesetzt und 25 der insgesamt 50 Mandate gewonnen. Weitere Ergebnisse finden sich in der vorliegenden Analyse.

„Unanständig und dumm“

Reaktionen in Polen auf die antideutschen Phobien des Oppositionsführers Kaczyński

Erneut versuchen die polnischen Nationalkonservativen der Partei „Recht und Gerechtigkeit“ (PiS), die in Wahlumfragen gut 20 % hinter der führenden Regierungspartei „Bürgerplattform“ (PO), die ca. 45 % erreicht, liegen, mit dem Schüren der Angst vor Deutschland Wähler zu mobilisieren.

Niemand fordert Grenzänderung

Stellungnahme von CDU-Vorstand Brok zur Diskussion über den EU-Wahlaufruf von CDU/CSU in Polen

Stellungnahme des CDU Vorstandsmitglieds und EU-Abgeordneten Elmar Brok zur Diskussion in Polen über den Wahlaufruf der deutschen Christdemokraten zur EU-Parlametswahl am 7. Juni.

Für eine starke Stimme in Europa

Gemeinsamer Wahlaufruf von CDU und CSU zur Europawahl am 7. Juni 2009

Wahlaufruf von CDU und CSU vom 25. Mai 2009 zur Europawahl

Fünf Jahre Mitgliedschaft Polens in der EU

POLITISCHE ASPEKTE AUS DER PERSPEKTIVE EINES DEUTSCHEN BEOBACHTERS

Beitrag für die Internetseite der Vertretung der Europäischen Kommission in Polen im Rahmen des Projektes „Meinungen von Experten” in polnischer Sprache veröffentlicht am 7. Mai 2009 unter: http://ec.europa.eu/polska/news/opinie/090507_5lat_w_ue_pl.htm.

W obliczu historii

Analiza głębszych przyczyn sporu wokół Eriki Steinbach oraz koncepcja możliwych rozwiązań

Analiza polityczna

Polen vor den Europawahlen

Aktuelle Informationen des Auslandsbüros in Warschau

Der vorliegende Bericht gibt einen Überblick über die aktuelle politische Situation in Polen und über die Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung in Polen.

Zur Stiftung "Flucht, Vertreibung, Versöhnung"

Stellungnahme des Berichterstatters Polen in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Stephan Eisel, zur Bundesstiftung "Flucht, Vertreibung, Versöhnung" sowie zum Streit um Erika Steinbach.

Christentum - Welt - Politik

Hefte zum gesellschaftlichen Nachdenken aus christlicher Verantwortung

Quartalshefte zur aktuellen Fragen und Herausforderungen christlicher Weltverantwortung. Nummer 8: Andrzej Szostek,Tadeusz Mazurczak, Artur Filipowicz "Künstliche Befruchtung".

Im Antlitz der Geschichte

Tiefere Ursachen und Lösungsansätze des Streits um Erika Steinbach

Analyse des polnisch deutschen Streites um die BdV-Vorsitzende und CDU-Bundestagsabgeordnete Erika Steinbach, bei dem es letztlich um einen Kampf um die Interpretationshoheit der Geschichte und die Wahrnehmung auch des polnischen Schicksals geht. Die Zuwendung zum Schicksal des Nachbarlandes, das mit am schrecklichsten durch den deutschen Krieg und seine Folgen geschlagen wurde, ist ein Schlüssel zur Befriedung des Streits.