Publikationen

Poland and European Defence Integration

Polen und die europäische Verteidigungspolitik

Przywództwo z misją

Portal internetowy dla liderów

Kosmetik in der Kommunikation

Dr. Angelika Klein im Interview über die Außenpolitik der neuen polnischen Regierung gegenüber Deutschland und der EU

Einen „Imagewandel“, ein „Facelifting“ sieht die Leiterin der Konrad-Adenauer-Stiftung in Warschau im Kabinettswechsel in Polen: Denn „Morawiecki soll die Politik verkaufen, nicht verändern.“ Der neue Ministerpräsident und seine Regierung könnten das Verhältnis zu Deutschland und zur EU verbessern – wenn sie nur wollen. Letztlich hänge das vom Strippenzieher im Hintergrund ab: dem mächtigen PiS-Parteivorsitzenden Jarosław Kaczyński.

Germany, Poland and the future of transatlantic community

Poland, Germany and the USA

Prof. Dr. Norbert Lammert - Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung

Prof. Dr. Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestages a.D., ist in der Mitgliederversammlung einstimmig zum Vorsitzenden der Konrad-Adenauer-Stiftung gewählt worden.

Mut zur Gestaltung

Impulse für eine starke und zukunftsfähige Europäische Union

Deutschland und die EU sollten die sich nach den Bundestagswahlen bietende Gelegenheit nutzen, um die Weichen für die Zukunft zu stellen. Eine Zukunft, die sich auf den gemeinsamen Werten gründet: der Würde des Menschen, den Menschenrechten, Freiheit, Demokratie, Recht und Frieden sowie den Prinzipien der Solidarität und der Subsidiarität. Denn die Werte und Prinzipien sind die Grundlage der nunmehr über sechzig Jahre währenden Stabilität der Europäischen Union.

Kto porwie Europę

Dodatek specjalny Tygodnika Powszechnego

Zapraszamy do zapoznania się z treścią dodatku specjalnego Tygodnika Powszechnego, wydanego po XVII Międzynarodowej Konferencji "Rola Kościoła Katolickiego w procesie integracji europejskiej"

Reformacja 500 lat

Dodatek specjalny Tygodnika Powszechnego

Zapraszamy do zapoznania się z treścią dodatku specjalnego Tygodnika Powszechnego, wydanego z okazji obchodów 500-lecia reformacji.

Neuere Entwicklungen in den dt.-poln. Wirtschaftsbeziehungen zwischen „mehr Europa“ und Brexit

Das Positionspapier wurde von der Konrad-Adenauer-Stiftung in Polen und dem Lehrstuhl für die deutsche Wirtschaft des Instituts für Weltwirtschaft, dem Deutsch-Polnischen Akademikerforum und dem Institut für internationale Wirtschaftspolitik an der SGH Warsaw School of Economics herausgegeben. Es wurde verfasst von Prof. Dr. Andreas Bielig und Prof. Dr. Jürgen Wandel und ist erschienen aus Anlass der polnisch-deutschen wissenschaftlichen Konferenz an der SGH Warschau am 12. Oktober 2017.

Studium barier administracyjnych i proceduralnych w rozwoju OZE na obszarach wiejskich

Publikacja powstała w ramach zorganizowania projektu naukowego międzynarodowej II Edycji Konferencji pt. Mikroźródłaenergii odnawialnej jako podstawa energetyki obywatelskiej oraz perspektywy ich rozwoju w Polsce i UE” w dniu 7 lipca2017 roku w Centrum Współpracy Międzynarodowej w Grodnie k. Międzyzdrojów. Publikacja została zrealizowana w ramach Forum Inicjatyw Rozwojowych, we współpracy m.in. z Fundacją Konrada Adenauera w Polsce