Online-Seminar

30. Jahre Weimarer Dreieck - Brücke zwischen Ost und West: Wohin steuert die EU?

Online-Konferenz

Warschauer und Pariser Auslandsbüros der KAS haben eine Online-Konferenz zum 30-jährigen Bestehen vom Weimarer Dreiek organisiert. Teilgenommen haben Politiker aus Deutschland, Polen und Frankreich.

Details

30 Jahre Weimarer Dreieck
30 Jahre Weimarer Dreieck
Erneuerungsbedürftiges Format
Über eine vertiefte Zusammenarbeit zwischen Polen, Frankreich und Deutschland diskutierten Senator Klich, die Abgeordnete Thillaye und Ministerpräsident Kretschmer auf Einladung der KAS-Büros Paris und Warschau. Nötig sei eine Revitalisierung des Trialogs, der grundsätzlich notwendig sei aber in konkreten Projekten fortentwickelt werden muss.

Programm

weimar.jpg

 

 

17.30 Uhr

BEGRÜßUNG

Caroline Kanter, Leiterin Auslandsbüro Frankreich, Konrad-Adenauer-Stiftung



17.40 Uhr

DISKUSSION

Sabine Thillaye, Vorsitzende Europaausschuss, Mitglied Verteidigungsausschuss, französische Nationalversammlung, Frankreich

Michael Kretschmer, MdL, Ministerpräsident Freitstaat Sachsen, Deutschland

Bogdan Klich, Senator, Minister der Verteidigung a.D., Polen

 

MODERATOR:

Dr. Thomas Gutschker, Politischer Korrespondent für EU, NATO und Benelux, Frankfurter Allgemeine Zeitung



19.00 Uhr -

SCHLUSSWORT

David Gregosz, Leiter Auslandsbüro Polen, Konrad-Adenauer-Stiftung

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Zoom