Live-Stream

Grüner Konservatismus oder grüne Revolution?

Die Antwort der Jugend auf die Klimakrise

Wir laden Sie ein die Debatte und Diskussion LIVE auf YouTube zu verfolgen. Die Klimakrise ist eines der zentralen Probleme der heutigen Welt. Die Vielfalt der Antworten und die Stärke des Engagements der jungen Menschen scheinen die Richtigkeit der Worte zu bestätigen, die Johannes Paul II. 1993 in Vilnius sprach: "Aber wie können wir es versäumen, unsere Herzen für die Hoffnung zu öffnen, wenn wir in so vielen Lebensbereichen und vor allem bei den jüngeren Generationen ein immer stärkeres Bedürfnis nach einer neuen Solidarität, einem tieferen Bewusstsein für die Menschenrechte, die Durchsetzung einer Kultur, die Gewalt ablehnt, ein aktives ehrenamtliches Engagement für die Armen und die Verstoßenen, eine Sensibilität für Umweltprobleme und eine Haltung der aktiven Verteidigung der Umwelt sehen?"

Details

Ekologia_CMJP2_PLANSZA FULL HD_1920X1080_otwierajaca

Seit Greta Thunbergs Erscheinen auf der Weltbühne haben wir eine nie dagewesene Mobilisierung junger Menschen erlebt, die sich in Klimaschutzbewegungen wie dem Jugend-Klimastreik (Fridays For Future) und der Extinction Rebellion engagieren. Untersuchungen des Teams von Przemysław Sadura belegen jedoch, dass gerade die jungen Menschen, die der Restriktionen gegen die Pandemie müde sind, weniger bereit sind als ältere Generationen, ihren Lebensstil für den Klimaschutz zu opfern.

Was will die Jugend? Eine grüne Revolution, grüner Konservatismus oder ungestörter Konsum? Kann die Jugend zu einer prophetischen Stimme werden, die uns daran erinnert, dass wir die Erde, auf der wir leben, von unseren Vorfahren geerbt und von unseren Nachkommen geliehen haben? Wie Johannes Paul II. in seinem Brief "Parati semper" schrieb: "Euch, den Jugendlichen, gehört die Zukunft, wie sie einst der Generation der Erwachsenen gehörte - und mit ihnen ist sie wiederum zur Gegenwart geworden. Für dieses Geschenk, für seine vielen Formen und Profile, sind in erster Linie die Erwachsenen verantwortlich. Sie tragen die Verantwortung für das, was eines Tages bei Ihnen zur Gegenwart wird, aber jetzt noch Zukunft ist.

 

Sehen Sie die Aufzeichnung der Veranstaltung auf YouTube unter folgendem Link:

 https://www.youtube.com/watch?v=tCV8L-e7P2U

Programm

An der Diskussion nehmen teil:

  • Jakub Wiech (Portal Energetyka24)
  • Bartosz Brzyski (Jagiellonian Club)
  • Zofia Krajewska (Extinction Rebellion)
  • Dominika Lasota (Youth Climate Strike)

 Das Treffen wird moderiert von: Mateusz Piotrowski 

 

Zum Kalender hinzufügen
Kontakt

Piotr Womela

Piotr Womela bild

Projektkoordinator

Piotr.Womela@kas.de +48 22 845-9332 +48 22 848-5437

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Polen