Veranstaltungsberichte

Konferenzbericht: Was für ein Europa für das Christentum?

VIII. Internationale Konferenz zur Rolle der katholischen Kirche im Prozess der europäischen Integration

Auf dem Landgut Tomaszowice, nahe Krakau, trafen am vergangenen Wochenende die crème de la crème der katholischen Kirche Europas und europäische Spitzenpolitiker zusammen, um zum bereits achten Male über die Rolle der katholischen Kirche im Prozess der europäischen Integration zu diskutieren und ihre Gedanken bezüglich der Grundlagen der europäischen Einigung auszutauschen. Die diesjährige Konferenz, die unter dem Titel „ Was für ein Europa für das Christentum? Was für ein Christentum für Europa?“ stand, wurde von der Päpstlich Theologischen Akademie in Krakau, der Robert-Schuman-Stiftung in Luxemburg und der Konrad-Adenauer-Stiftung in Polen organisiert. Vorsitzender des Organisationskomitees war, wie in jedem Jahr, der Krakauer Weihbischof Prof. Dr. Tadeusz Pieronek.

Sächsischer Ministerpräsident Tillich zu Gast in Warschau

Vortrag musste ausfallen

Bericht zum Besuch des sächsischen Ministerpräsidenten Tillich in Warschau am 15./16. September 2008.

Sachsen - Polen - Russland

Einführung zur Rede Rede des sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich

Einführung

Politik und Kirche

Rückblick auf die Europakonferenz in Krakau 2008

Ein Rückblick des Journalisten Jürgen Wahl auf die VIII. Internationale Konferenz über die Rolle der Kirche im Prozess der europäischen Integration, Krakau 12.-13. September 2008.

Führung der CSU-Landesgruppe im Bundestag zu Besuch in Warschau

Dr. Peter Ramsauer, CSU-Landesgruppenvorsitzender im Bundestag, und der Parlamentarische Geschäftsführer Hartmut Koschyk besuchten am 21. und 22. Juli im Rahmen eines Dialog- und Informationspogramms der Konrad-Adenauer-Stiftung Warschau.

Update. Journalismus unserer Zeit

KAS-Media-Night Warschau

Impressionen von der 5. deutsch-polnischen „Media Night” zur gesellschaftlichen Positionierung der Medien und zum Selbstverständnis des Journalisten, veranstaltet von der Konrad-Adenauer-Stiftung in Polen.

Erstes Treffen des deutsch-polnischen Quiritenkreises in Kreisau

Disskussionsforum für junge Multiplikatoren aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft

Mit dem ersten Treffen am historischen Ort Kreisau, 6.-8. Juni 2008, rief die Konrad-Adenauer-Stiftung in Polen einen Kreis jüngerer deutscher und polnischer Experten aus Politik, Medien und Zivilgesellschaft ins Leben, der sich zum Ziel gesetzt hat in informeller Runde über deutsch-polnische und europäische Fragen zu diskutieren.

Ordnungspolitische Ansätze im Vergleich

Soziale Marktwirtschaft in Mittel- und Südosteuropa

Vom 17. bis 19. April 2008 fand in Danzig, Polen, eine regionale Konferenz zur Sozialen Marktwirtschaft in Mittel- und Südosteuropa statt. Das Auslandsbüro der KAS in Warschau führte die Veranstaltung gemeinsam mit seinem langjährigen Partner, dem Danziger Institut für Marktwirtschaftsforschung, sowie der Stadt Danzig durch. Im Nachgang zur Konferenz folgte ein Workshop zum ordnungspolitischen Dialog der KAS in der Region.

Ordnungspolitische Entwicklungen und Lösungsansätze in den mittelosteuropäischen Transformationsländern

Vortrag von Prof. Dr. Joachim Starbatty auf der Konferenz "Ordnungspolitische Ansätze im Vergleich. Soziale Marktwirtschaft in Mittel- und Südosteuropa" in Danzi am 19. April 2008.

Soziale Marktwirtschaft in Mittelosteuropa

Sozialstaatsmodelle, Erfahrungen, Herausforderungen

Einführung in die gleichnamige internationale Konferenz in Danzig am 18. April 2008.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.