Veranstaltungsberichte

Sposób na bezrobocie wśród młodych.

Dualny system szkolnictwa wyższego w Europie

Zapraszamy do zapoznania się z podsumowaniem dyskusji.

Hans-Gert Pöttering zu Besuch in Breslau

Am 19. Oktober 2016 stellte Hans-Gert Pöttering den Sammelband „Mein Polen – Meine Polen“ in Breslau vor.

CDU-Landesgruppe Sachsen des Deutschen Bundestags bei der KAS Warschau

Im Rahmen eines mehrtätigen Besuchsprogramms in Warschau war die sächsische CDU-Landesgruppe des Deutschen Bundestags, unter Leitung Michael Kretschmers MdB, am 13. September 2016 zu Gast bei der KAS Warschau.

Unerlässlich füreinander und Europa

Vermächtnis und neue Wege der deutsch-polnischen Zusammenarbeit

Gemeinsam mit den „Jungen Demokraten“ (SMD) und dem „RCDS“ führte die KAS Warschau vom 02.-04. September 2016 eine deutsch-polnische Konferenz mit dem Titel „Unerlässlich für Europa – Vermächtnis und neue Wege der deutsch-polnischen Zusammenarbeit“ durch.

Besuch von politisch engagierten Multiplikatoren der Kommunalen Ebene aus Polen

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung waren vom 23.05 bis 25.05.2016 Multiplikatoren der kommunalen Ebene aus Polen zu Gast in Berlin. Das dreitägige Dialogprogramm lieferte den Teilnehmern Kenntnisse, wie sie den bürgerschaftlichen Dialog auf regionaler Ebene gestalten. Das Besucherprogramm wurde vom Team Inlandsprogramme organisiert und wurde von Michael Quaas, Projektkoordinator des Auslandsbüros Polen, begleitet. Verantwortlich für die Durchführung von Seiten des Teams Inlandsprogramme: Ingrid Garwels.

Deutsch-polnische Erfahrungen als Herausforderung für die politische Bildung

25 Jahre deutsch-polnischer Nachbarschaftsvertrag

Gemeinsam mit der Stiftung Kreisau für europäische Verständigung und der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit realisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung in Polen vom 6. – 7. Mai 2016 eine Konferenz zum Thema „Deutsch-polnische Erfahrungen als Herausforderung für die politische Bildung – 25 Jahre deutsch-polnischer Nachbarschaftsvertrag“.

„Europas Krisen – Scheitern oder neue Chancen eines christdemokratischen Projekts?"

„Scheitert Europa oder ergeben sich für das christdemokratische Projekt der europäischen Integration in der Krise neue Chancen?“ Diese Frage stand im Mittelpunkt eines Expertengesprächs, das die Konrad-Adenauer-Stiftung am Donnerstag, den 28. April 2016, in ihren Warschauer Räumlichkeiten veranstaltete.

Ideen für Europa

Die Universität Oppeln, die Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit und die Konrad-Adenauer-Stiftung in Polen veranstalteten am 25. April die deutsch-polnische Diskussion "Ideen für Europa" mit Buchvorstellung von Dr. Hans-Gert Pöttering „Wir sind zu unserem Glück vereint. Mein europäischer Weg“.

POLSKIE I NIEMIECKIE INTERPRETACJE WYZWAŃ W POLITYCE BEZPIECZEŃSTWA

Zapraszamy do zapoznania się z raportem z badań przeprowadzonych przez dr Agnieszkę Ładę z Instytutu Spraw Publicznych. Raport powstał w ramach współpracy z Fundacją Konrada Adenauera w Polsce.

Transatlantic Trade and Investment Partnership (TTIP)

Polish Perspective against the German Background

The aim of the following paper is to identify the possible effect of TTIP on the Polish economy where Germany, being the most important economic partner of Poland, serves as a background. The central thesis of the paper is that Poland will basically profit from TTIP. The advantages will encompass stimuli to trade, foreign direct investments, public procurements and lower prices for consumer goods. They will be mainly of indirect character, with Germany as the most important economic go-between, and their general scope will be rather limited, although positive.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.