Internationale Konferenz zur Politischen Bildung

Politische Bildung in Europa: Gemeinsame Herausforderungen in Zeiten von Globalisierung und bedrohter Sicherheit

Nachdem uns im vergangenen Jahr Corona einen Strich durch unseren Plan gemacht hat, eine Internationale Konferenz zur Politischen Bildung durchzuführen, möchten wir diese nunmehr zwischen dem 22. und 24. Juni 2022 in Berlin als Präsenzveranstaltung realisieren.

 

Zusammen Demokratie fördern

Das Vorhaben führt Menschen aus dem Inland und dem europäischen Ausland zusammen, die sich mit beruflichem und privatem Engagement Politischer Bildung verschrieben haben. Die Konferenz soll die Gelegenheit bieten, sich über Themen und Herausforderungen auszutauschen, die von gemeinsamen Interesse sind: die Bedrohung der Sicherheit, die Folgen von Globalisierung und Digitalisierung, die Spaltung und Fragmentierung von Gesellschaften, die veränderten Diskussionskulturen und der Vertrauensverlust vieler Menschen gegenüber Politikern und demokratischen Institutionen. Dabei wollen wir auch die Frage stellen, was Politische Bildung tun kann, um negativen Befunden entgegen zu treten und positive Entwicklungen zu befördern.

 

Gemeinsames Netzwerk

Schließlich soll auch die Internationale Konferenz zur Politische Bildung den Grundstein für ein gemeinsames europäisches Netzwerk zur Politischen Bildung legen und eine Plattform bieten für den Austausch über Themen, Erfahrungen, Maßnahmen und Methoden.

Programm

Mittwoch, 22. Juni 2022

until 1.30 pm

  • Arrival and coffee

 

from 2.00 pm

  • Opening, welcome and introduction to the conference
    Dr. Melanie Piepenschneider, Head of Civic Education at KAS

 

2.15 pm – 3.30 pm

  • Current challenges for democracy and political culture in Europe

    • Highlights from KAS offices abroad

      • from Albania: Dr. Jonila Godole, Dr. Jonila Godole, Managing Director Institute for Democracy, Media & Culture, University of Tirana
      • from Poland: Prof. Dr. Krysztof Miszczak, The Institute of International Studies, Head of International Security Unit  
      • from the Baltic States: Iveta Kažoka, Director and senior policy analyst in good governance at local, national and EU level and political parties
      • from France: Benjamin Kurc, Head of the Deutsch-Französischer Bürgerfonds (German-French Citizens Founds)
      • from Romania: Ilinca Iordache, Project coordinator for Civic Education in
        Foundation Office Romania and Rep. Moldova

    • followed by a discussion with the audience

 

3.30 pm – 4.00 pm

  • Coffee break

 

4.00 pm – 6.00 pm

  • Is there a common understanding of political culture in Europe and what role can civic education play in this?
  • Statements from the KAS offices:
    • from Scandinavia: Dr. Lars Tragårdh, historian
    • from Italy: Prof. Dr. Andrea De Petris, scientific director at the Centro Politiche
      Europee
    • from the France: Benjamin Kurc, Head of the Deutsch-Französischer Bürgerfonds
      (German-French Citizens Founds), Berlin/Paris
    • from Croatia: Marko Prusina, Project coordinator in Foundation Office Croatia
  • followed by discussion in and with the audience

 

6.00 pm - 6.30 pm

  • Excursus about the civic education in Latin America:
    The regional program ADELA Panama from the Konrad-Adenauer-Foundation
    • from Panama: Winfried Weck, Director Programa Regional "Alianzas para la DEmocracia y el DEsarrollo con LatinoAmérica" ADELA

6.30 pm

  • Dinner and Get Together

Donnerstag, 23. Juni 2022

Veranstaltungsort: Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung Tiergartenstraße 35, 10785 Berlin

09.30 – 11.00 Uhr

  • Welche Bildung braucht der (politische) Mensch?
    Einführungsstatement aus nationaler und internationaler Sicht
    • Podiumsdiskussion

      Thomas Kerstan, bildungspolitischer Korrespondent DIE ZEIT und Herausgeber ZEIT CAMPUS

 

  • anschl. Diskussion

 

11.00 – 11.30 Uhr

  • Kaffeepause

11.30 – 12.45 Uhr

  • Erfahrungsaustausch in Arbeitsgruppen - “best und worst practice“
    • Arbeitsgruppe 1: Was kann Politische Bildung gegen Desinformation tun?
    • Arbeitsgruppe 2: Politische Bildung für junge Menschen: wie lassen sich Persönlichkeitsbildung und politisches Engagement fördern?
    • Arbeitsgruppe 3: Welche Formen der Politischen Bildung gibt es für gesellschaftliches Engagement und für Politische Parteien?
  • Berichte aus den Arbeitsgruppen

 

12.45 - 13.00 Uhr

  • Besprechung der Berichte im Plenum

 

13.00 – 14.00 Uhr

  • Mittagessen

 

14.00 – 16.00 Uhr

  • Das gemeinsame Projekt Europa als Zukunftsaufgabe politischer Bildungsarbeit
     
    • "Auf den Punkt gebracht" - Was wir an Europa haben
      Dr. Hans-Gert Pöttering, ehem. Präsident des Europäischen Parlaments, Europabeauftragter der KAS

    • Wie kann Politische Bildung das Europa-Projekt stärken?
      Podiumsdiskussion
      Susanne Zels, Gründerin und Geschäftsführerin VALUES UNITE,
      Marek Prawda, ehem. Botschafter Polens in Deutschland und Vertreter EUKommission in Polen,
      Ruben Schuster, Leiter des Büros für Auswärtige Beziehungen der CDU

 

16.00 – 16.30 Uhr

  • Kaffeepause

 

16.30 – 18.00 Uhr

  • Wie kann Politische Bildung das Europa-Projekt stärken? - Fortsetzung
    Gespräch im Plenum
     
    • Was nehmen wir mit aus den Stellungnahmen?
    • Erwartungen und Zweifel in Bezug auf Europa
    • Was ist unser gemeinsames Fundament für Europa?
    • Welche positiven Europa-Narrative können wir entwickeln, wie sie verbreiten?

 

18.00 – 20.00 Uhr

  • Politische Bildung in Zeiten von Globalisierung und sicherheitspolitischer Zeitenwende
    Prof. Dr. Norbert Lammert, Bundestagspräsident a.D., Vorsitzender der KAS
    im Gespräch mit
    Ralf Fücks, geschäftsführender Gesellschafter des Zentrums Liberale Moderne

  • Diskussion mit dem Publikum

 

20.00 Uhr

  • Empfang

Freitag, 24. Juni 2022

Veranstaltungsort: DORMERO Hotel Berlin Ku`damm, Eislebener Str. 14, 10789 Berlin

10.00 – 12.00 Uhr

  • Gemeinsam Probleme lösen: Internationale Vernetzung in der Politischen Bildungsarbeit

    • Themen für den weiteren gemeinsamen Austausch (aus der bisherigen Diskussion)
    • Präsentation einer Kommunikationsseite/Online-Plattform (Angebot der KAS)

Moderation: Dr. Christian Schmitz, KAS

 

12.00 – 12.30 Uhr

  • Zusammenfassung der Konferenzergebnisse

 

12.30 Uhr

  • Imbiss und Ende der Tagung

Sonstige Informationen

Programmänderungen vorbehalten

 

Moderation:

Maria Grunwald, Journalistin

 

Konzeption:

Dr. Christian Schmitz
Koordinator Internationale Themen
Konrad-Adenauer-Stiftung e. V.

 

Tagungsleitung:

Dr. Christian Schmitz

 

Tagungsbeitrag:

kostenlos

 

Organisation:

Carola Vogelsberg
T +49 30 /296-4233
carola.vogelsberg@kas.de

Dr. Clemens Brüggemann
clemens.brueggemann@kas.de

Nils Frank
nils.frank@kas.de


 

Anmeldung

Jetzt anmelden!

Kontakt

Carola Vogelsberg

Carola Vogelsberg bild

Sekretärin/Sachbearbeiterin Bildungsmanagement

Carola.Vogelsberg@kas.de +49 30 26996-4233 +49 30 26996-54233
Kontakt

Nils Frank

Assistent

Nils.Frank@kas.de +49 176 55181354