Mit "Eine Welt Ohne Hunger" für Ernährungssicherheit in der DR Kongo

Seminar zur Verbesserung der Maßnahmen gegen Nahrungskrisen

Finanziell unterstützt durch die Konrad-Adenauer-Stiftung organisierte die Université Mariste du Congo eine Konferenz zum Thema der Verbesserung der Ernährungssicherheit in der Provinz Tshopo.

Die Konferenz fand im Rahmen der BMZ-Sonderinitiative "Eine Welt Ohne Hunger" statt und brachte Wissenschaftler der verschiedenen Universitäten Kisanganis sowie Vertreter von Entwicklungspartnerorganisationen zusammen.

Die Teilnehmer formulierten mehrere Empfehlungen zur Verbesserung der Ernährungssicherheit in der Provinz, welche sektorübergreifend gefasst waren und am Kern der Probleme ansetzten. Dazu gehörten eine stärkere Berücksichtigung des Themas durch die Provinzregierung in ihren Entwicklungsplänen sowie die Wiederbelebung der Landwirtschaft zur Diversifizierung der regionalen Wirtschaft und zur Verbesserung der Ernährungssicherheit.