Gespräch
storniert

Antisemitismus: Neue Erscheinungsformen eines alten Vorurteils

Kasseler Schulgespräch der Konrad-Adenauer-Stiftung

Laut Duden bezeichnet der Begriff „Vorurteil“ eine „ohne Prüfung der objektiven Tatsachen voreilig gefasste oder übernommene, meist von feindseligen Gefühlen gegen jemanden oder etwas geprägte Meinung“. Mit dieser Definition ist auch ein Wesensmerkmal des Antisemitismus genau umschrieben. Wir erleben derzeit, wie antijüdische Ressentiments hierzulande in unterschiedlichen Teilen der Gesellschaft und des politischen Spektrums wieder offener zutage treten. Woran liegt das? Was lässt sich dagegen tun? Oder ist das Gift des Antisemitismus bereits tiefer eingesickert, als wir wahrhaben wollen?

Details

Programm

09.30 – 09.35 Uhr Begrüßung und Einführung in die Veranstaltung


Felix Kraft, Referent des Politischen Bildungsforums Hessen der Konrad-Adenauer-Stiftung


09.35 – 11.20 Uhr Einführender Beitrag


Claudia Korenke, Vizepräsidentin der Deutsch-Israelischen Gesellschaft

Anschließend Diskussion


11.20 – 11.30 Uhr Abschlussrunde

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Engelsburg-Gymnasium

Referenten

  • Claudia Korenke
    Kontakt

    Felix Kraft

    Felix Kraft

    Referent Politisches Bildungsforum Hessen

    felix.kraft@kas.de +49 611 - 15 75 9814 +49 611 - 15 75 98 19