Seminar
Storniert

Ukraine: Der Krieg ist zurück in Europa

Hintergrundseminar zu Politik, Strategie, Geschichte und Wirtschaft in Kooperation mit der GSP Baden-Württemberg

Mit dem 24. Februar erlebt Europa eine Zäsur, deren Folgen weit über den militärischen Konflikt hinausgehen. Was bedeutet das Projekt Europa auf unserem Kontinent? Welchen Weg ist die Ukraine seit dem Maidan und dem Abschütteln der postsowjetischen „Ordnung“ gegangen? Wie ist die Lage dort? Und welche Verflechtungen hat der Konflikt auch mit der deutschen Vergangenheit und mit der Zukunft der westlichen Wertegemeinschaft.

Details

Die russische Annexion der Krim 2014 wurde in weiten Teilen Europas nicht als Weckruf aufgenommen. Zu weit weg, Ruhestörung unerwünscht. Auch der Weg in den freiheitlichen und demokratischen Westen, auf den sich die Ukraine gemacht hatte, war damals nicht für alle so deutlich sichtbar.
Mit dem 24. Februar erlebt Europa eine Zäsur, deren Folgen weit über den militärischen Konflikt hinausgehen. Was bedeutet das Projekt Europa auf unserem Kontinent? Welchen Weg ist die Ukraine seit dem Maidan und dem Abschütteln der postsowjetischen „Ordnung“ gegangen? Wie ist die Lage dort? Und welche Verflechtungen hat der Konflikt auch mit der deutschen Vergangenheit sowie mit der Zukunft der westlichen Wertegemeinschaft.
Durch den Wegfall einer festen Gruppe können wir Ihnen sehr kurzfristig ein Seminar anbieten, in dem wir uns einer Vielzahl von Aspekten des Kriegs in der Ukraine widmen. Zum Teil hybrid im Seminarraum des Landesbüros sowie ergänzt durch eine Exkursion nach Verdun.
Wir freuen uns auf eine Reihe ausgesprochen spannender Gesprächspartnerinnen und -partner. Darunter Roderich Kiesewetter MdB und Rainer Wieland MdEP sowie den Leiter des KAS-Büros in Kiew, Tim Peters und Claudia Crawford, Leiterin des KAS-Büros in Wien.  

Teilnahmebeitrag 210 Euro inkl. Unterkunft, Kaffeepausen und Mahlzeiten lt. Programm inklusive. Sonstige Getränke exklusive.     

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

 

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

KAS Landesbüro Stuttgart
Lange Str. 51,
70174 Stuttgart
Deutschland

Alternativer Veranstaltungsort

Auslandsaufenthalt in Verdun

Anfahrt

Referenten

  • Rainer Wieland MdEP
    • Vizepräsident des Europäischen Parlaments
  • Tim Peters
    • Leiter der KAS Kiev
  • Vasyl Mykhailyshyn
    • Wissenschaftlicher Mitarbeiter
    • KAS-Auslandsbüro Ukraine
  • Bundesministerin a.D. Claudia Crawford
    • Leiterin des Büros Multilateraler Dialog der KAS in Wien
  • Karoline Gil
    • IfA und DGAP
  • Roderich Kiesewetter MdB
    • Dr. Julian Voje
      • ehem. Politikchef Münchner Sicherheitskonferenz (angefragt)
    Kontakt

    Dr. Stefan Hofmann

    Dr

    Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Baden-Württemberg

    stefan.hofmann@kas.de +49 711 870309-40 +49 711 870309-55
    Kontakt

    Patricia Zimmermann

    Portrait Patricia Zimmermann

    Sekretärin/Sachbearbeiterin Politisches Bildungsforum Baden-Württemberg

    patricia.zimmermann@kas.de +49 711 870309-51 +49 711 870309-55