Workshop
storniert

ACHTUNG: DIE VERANSTALTUNG IST ABGESAGT!!! Erinnerungswerkstatt: Erinnerungskultur

Zeitzeugenberichte im Plenum und Kleingruppengespräche mit Zeitzeugen

Schulveranstaltung im Dr.-Carl-Hermann-Gymnasium Schönebeck

Details

Am 3. Oktober 2020 feiern wir das 30jährige Jubiläum der Wiedervereinigung unseres Landes. Angestoßen durch die historisch einmaligen Prozesse der Friedlichen Revolution in der DDR der Jahre 1989 und 1990 beendete die Deutsche Einheit die über 40 Jahre andauernde Deutsche Teilung. Bald solange wiedervereint wie geteilt, droht der Schrecken des DDR-Systems in Vergessenheit zu geraten, wenn einer „Ostalgie“ nicht entgegen gewirkt wird.

Die Erinnerung schließt die Vermittlung der DDR-Wirklichkeit und des Unrechts am Individuum ein. Gegenwärtig gibt es noch Zeitzeugen dieser Wirklichkeit. Sie zu hören, zu würdigen und ihre Erlebnisse als Mahnung im Bewusstsein zu behalten hilft unserer Gesellschaft,  sich im beständigen Wandel zu orientieren.


 

Programm

09.25 – 09.30 Uhr                           

Begrüßung und Einführung in die Thematik

Dr. Franz Kadell

Journalist, Regierungssprecher a.D., ehemaliger Chefredakteur der "Volkstimme"

 

09.30 – 09.45 Uhr                             

Zeitzeugenberichte im Plenum: Das DDR-Unrecht nicht vergessen

Rolf-Dieter Weske

Johannes Rink

 

09.45 – 10.45 Uhr                             

Erinnerungswerkstatt: Kleingruppengespräche mit den Zeitzeugen

Zeitzeuge: Rolf-Dieter Weske

Zeitzeuge: Johannes Rink

 

10.45  - 10.55 Uhr                             

Auswertung im Plenum: Welche Erkenntnisse konnten die Schülerinnen und Schüler gewinnen

Dr. Franz Kadell

Journalist, Regierungssprecher a.D., ehemaliger Chefredakteur der "Volkstimme"

 

Konzeption:

Alexandra Mehnert / Daniel Wiersbowsky

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Politisches Bildungsforum Sachsen-Anhalt

 

Tagungsleitung:

Dr. Franz Kadell

Journalist, Regierungssprecher a.D., ehemaliger Chefredakteur der "Volkstimme"

 

Tagungsbüro:

Britta Drechsel

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Politisches Bildungsforum Sachsen-Anhalt

Franckestraße 1

39104 Magdeburg

Tel.: 0391 / 520887104

Fax: 0391 / 520887121

E-Mail: britta.drechsel@kas.de

www.kas.de/sachsen-anhalt

 

Veranstaltungsstätte:

Dr. -Carl-Hermann-Gymnasium Schönebeck

Berliner Str. 8b

39218 Schönebeck

 

Feedback:

 

Anregungen, Lob und Kritik können Sie gerne an die Leiterin des Politischen Bildungsforums Sachsen-Anhalt richten unter alexandra.mehnert@kas.de oder an feedback-pb@kas.de.

 

Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial von den Teilnehmern zeitlich unbegrenzt für online und print erstellte Veranstaltungsberichte, Jahresberichte, Jahresprogramme und Einladungen durch die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden darf. Sollten Sie nicht einverstanden sein, bitten wir um kurze Information vor Ort.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Dr.-Carl-Hermann-Gymnasium Schönebeck
Berliner Straße 8 b,
39218 Schönebeck (Elbe)
Deutschland

Anfahrt

Referenten

  • Rolf-Dieter Weske
    • Johannes Rink
      • Dr. Franz Kadell
        Kontakt

        Daniel Wiersbowsky

        Daniel Wiersbowsky kas

        Referent Politisches Bildungsforum Sachsen-Anhalt

        Daniel.Wiersbowsky@kas.de +49 391-52088-7103 +49 391-520887-121
        Kontakt

        Britta Drechsel

        Britta Drechsel bild

        Sachbearbeiterin Politisches Bildungsforum Sachsen-Anhalt

        britta.drechsel@kas.de +49 391-520887-104 +49 391-520887-121