Workshop
Ausgebucht

Virenschutz auf Kosten der Freiheit?

Online-Planspiel im Rahmen des Sonderprojektes "Gemeinsam.Demokratie.Gestalten."

Details

Die Covid19-Pandemie hat weiterhin die ganze Welt im Griff. Viele Länder haben strenge Maßnahmen beschlossen, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und die Bevölkerung zu schützen.

Wir befinden uns im fiktiven Land Fontanien, einem wohlhabenden Staat mitten in Europa. Auch in Fontanien wurden zu Beginn der Pandemie strenge Regeln eingeführt, die aber nach und nach wieder gelockert wurden, als die Fallzahlen sanken. Doch nun steigen die täglichen Neuinfektionen wieder an. Das Parlament berät nun ein Gesetz, in dem es um zwei Themen geht: Erstens muss entschieden werden, ob in Fontanien eine Maskenpflicht eingeführt werden soll und in welchen Bereichen sie dann gelten sollte.

Zweitens muss das Parlament eine Regelung beschließen, wie ein möglicher Impfstoff verteilt würde. Viele Forscherinnen und Forscher rechnen damit, dass zwar in den nächsten Monaten ein Impfstoff fertig sein wird. Allerdings wird es davon erst einmal nicht genug für alle geben. Das Gesetz muss also regeln, welche Bevölkerungsgruppen zuerst geimpft werden. Außerdem muss entschieden werden, ob sich dann alle impfen müssen oder ob das nur empfohlen wird.

Die Teilnehmenden übernehmen die Rollen von Abgeordneten und beraten den Gesetzesentwurf – erst in ihrer Fraktion, dann in einem Ausschuss. Auch im Parlament gilt: Abstand halten – und deswegen nutzen die Abgeordneten für ihre Debatten das parlamentseigene Chat- und Abstimmungssystem. Sicher ist sicher!

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit der Agentur planpolitik durchgeführt.

Programm

Donnerstag, 6. Mai 2021

 

08.00 – ca. 11.00 Uhr                     

Begrüßung

Jonathan Kraushaar

Referent im Sonderprojekt „Gemeinsam.Demokratie.Gestalten.“ der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

 

Online-Planspiel: Virenschutz auf Kosten der Freiheit?

Jane Dreiss und Annegret Menden

planpolitik GbR

 

                                                             

Programmänderungen vorbehalten

 

 

Konzeption:

planpolitik GbR

Friedelstr. 16

12047 Berlin

 

 

Tagungsleitung:

Sandra Zimmermann

Konrad-Adenauer-Stiftung e. V.

 

Jonathan Kraushaar

Konrad-Adenauer-Stiftung e. V.

 

Tagungsbüro:

Sandra Zimmermann

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Politisches Bildungsforum Sachsen-Anhalt

Franckestraße 1

39104 Magdeburg

Tel.: 0391 / 520887109

Fax: 0391 / 520887121

E-Mail: sandra.zimmermann@kas.de

www.kas.de/sachsen-anhalt

 

Veranstaltungsstätte:

Zoom und Senaryon

 

Feedback:

Anregungen, Lob und Kritik können Sie gerne an die Leiterin des Politischen Bildungsforums Sachsen-Anhalt richten unter alexandra.mehnert@kas.de oder an feedback-pb@kas.de.

 

 

Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial von den Teilnehmern zeitlich unbegrenzt für online und print erstellte Veranstaltungsberichte, Jahresberichte, Jahresprogramme und Einladungen durch die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden darf. Sollten Sie nicht einverstanden sein, bitten wir um kurze Information vor Ort.

 

Ihre persönlichen Daten werden gemäß Datenschutzgrundverordnung verarbeitet. Ihre Daten werden im Rahmen unserer Veranstaltungsorganisation genutzt. Dieser Nutzung stimmen Sie mit Ihrer Anmeldung zu.

Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie unter www.kas.de einsehen.

 

 

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Zoom und Senaryon

Referenten

  • Jane Dreiss und Annegret Menden (planpolitik GbR)
    Kontakt

    Jonathan Kraushaar

    Kontakt

    Sandra Zimmermann

    Sachbearbeiterin/Sekretärin Politisches Bildungsforum Sachsen-Anhalt

    sandra.zimmermann@kas.de +49 391-52088-7109 +49 391-52088-7121