Online-Seminar

Wie isses nun bloß möglich?“ Walter Kempowskis „Tadellöser & Wolff“: 50 Jahre nach dem Erscheinen

Online-Abendveranstaltung

Details

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

wir laden Sie im Rahmen der "Bremer Kempowski-Tage" sehr herzlich ein zu unserer Online-Abendveranstaltung Wie isses nun bloß möglich?“ Walter Kempowskis „Tadellöser & Wolff“: 50 Jahre nach dem Erscheinen am 29. April 2021 um 18:00 Uhr mit dem Historiker Prof. em. Dr. Ulrich Herbert (Universität Freiburg), und dem Erziehungswissenschaftler Prof. em. Dr. Volker Ladenthin (Universität Bonn). Es moderiert Dr. Edo Reents von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ).

 

Der Schriftsteller Walter Kempowski wurde als Archivar und Chronist des 20. Jahrhunderts bezeichnet, insbesondere des deutschen Bürgertums. In diesem Jahr ist der 50. Jahrestag des Erscheinens seines Romans „Tadellöser & Wolff“. Darin thematisiert er seine Kindheit und Jugend im Dritten Reich und während des Zweiten Weltkriegs in Rostock. Zur Popularität des Buches haben charakteristische Zitate („Klare Sache und damit hopp“ oder eben “Wie isses nun bloß möglich?“) beigetragen. Auch die Verfilmung durch Eberhard Fechner, die in Deutschland ein Straßenfeger war, dürfte einen Anteil daran haben.

 

Wir fragen nach der Bedeutung von „Tadellöser & Wolff“. Wie ist das Werk historisch zu bewerten? Wie ist es literarisch einzuordnen? Was hat uns der Roman heute noch zu sagen?

 

Die Veranstaltung findet online über die Plattform Zoom statt.

 

 

Wann?                    Donnerstag | 29. April 2021 | 18:00 Uhr

Wo?                         Online Plattform Zoom

Feedback:            ralf.altenhof@kas.de oder feedback-pb@kas.de

Tagungsleiter:   Ralf Altenhof

 

 

Bitte melden Sie sich an: online oder per E-Mail an kas-bremen@kas.de

Nach der Anmeldung wird Ihnen der Link zum digitalen Zoom-Raum zugeschickt.

 

Die „Bremer Kempowski-Tage" starten in diesem Jahr und sehen sich als Anwalt des vielfach verkannten Autors. Sie setzen sich jeweils mit verschiedenen Aspekten der Werke von Walter Kempowski auseinandern.

 

Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial zeitlich unbegrenzt sowohl im Online- als auch Printformat für Zwecke der Presse und Öffentlichkeitsarbeit verwenden darf.

 

Ihre persönlichen Daten werden gemäß Art. 4 DSGVO im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu) von der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. verarbeitet und zur Durchführung der Veranstaltung verwendet. Informationen über Ihre Rechte finden Sie hier:  https://www.kas.de/DSGVO-Veranstaltung.

 

​​​​​​​Mit freundlichen Grüßen

Ralf Altenhof

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Online-Plattform Zoom

Referenten

  • Prof. em. Dr. Ulrich Herbert
    • Prof. em. Dr. Volker Ladenthin
      • Dr. Edo Reents

        Publikation

        „‚Wie isses nun bloß möglich?‘ Walter Kempowskis ‚Tadellöser & Wolff‘: 50 Jahre nach dem Erscheinen“: Auftakt der „Bremer Kempowski-Tage“
        Jetzt lesen
        Kontakt

        Dr. Ralf Altenhof

        Dr

        Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Bremen

        ralf.altenhof@kas.de +49 421 163009-0 +49 421 163009-9
        Gütesiegel Weiterbildung v_3