Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Fachkonferenz

Wald- und Klimaschutz versus Recht auf Entwicklung?

Fachkonferenz Lateinamerika im Rahmen der BMZ/GIZ Lateinamerika-Karibik-Woche 2020

Die verheerenden Waldbrände im Amazonasregenwald 2019 haben die Weltöffentlichkeit erschüttert und im Rahmen der aktuellen Diskussion um Klima- und Waldschutz eine kontroverse Debatte um globale klimapolitische Verantwortung einerseits sowie das Recht auf nationale Entwicklung der Amazonas-Anrainer andererseits entfacht.

Vortrag

Estreno de video documental sobre participación política indígena en el Perú

El miércoles 7 de noviembre se llevó a cabo la presentación del video documental “Estado de situación de la participación política indígena en el Perú”, en el Centro Cultural PUCP, producido por encargo del PPI

Event

Der Stand der politischen Partizipation indigener Bevölkerungsgruppen in Mexiko

Premier video documental

Die Präsentation des Videos wird von einem Panel bestehend aus Xavier Abreu, Griselda Galicia und Prisco Gutiérrez begleitet, die alle Experten zu indigenen Angelegenheiten Mexikos sind.

Workshop

Herausforderungen und Möglichkeiten indigener Frauen für eine effektive politische Partizipation

Workshop für indigene und nicht-indigene Frauen aus dem Politikbereich

Am Workshop nehmen indigene und nicht-indigene Frauen mit konkreter Erfahrung im politischen Bereich und Kenntnis der politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Situation von Frauen in ihren jeweiligen Ländern teil.

Event

Der Stand der politischen Partizipation indigener Bevölkerungsgruppen in Guatemala

Premiere der Videodokumentation

Die Präsentation des Videos wird von einem Panel bestehend aus Merdana Castro, Rosa Tacán und Hector Tuy begleitet, die alle Experten zu indigenen Angelegenheiten Guatemalas sind.

Workshop

Indigene Völker, eine Chance für politische Parteien

Workshop für Mitglieder des Red Humanista in Lateinamerika

Ziel des Workshops ist, die Situation und die Rahmenbedingungen kollektiver Rechte der indigenen Bevölkerungsgruppen mit Vertretern des Red Humanista aus verschiedenen Ländern Lateinamerikas zu vertiefen.

Workshop

Expertenbeirat des PPI tagt bezüglich Fragen der Vorabkonsultation

Am 30. und 31. Mai 2018 trifft sich der Expertenbeirat des PPI in Panama zur Diskussion über die aktuelle Situation der Vorabkonsultation in den Ländern der Region. Neben Präsentationen, finden insbesondere auch unterschiedliche Themenpanels statt.

Workshop

Panama: Beratung des Vizeministeriums zu indigenen Fragen

Am 28. und 29. Mai 2018 veranstaltet das PPI in Panama die Beratung des Vizeministeriums zu indigenen Fragen rund um den Gesetzesentwurf der Vorabkonsultation. Der zweitägige Workshop beinhaltet u.a. Vorträge, Expertenpanels und Diskussionen.

Workshop

Indigene politische Partizipation und interkulturelle Demokratie in Lateinamerika

Workshop für lateinamerikanische Journalisten

Workshop über journalistische Produktionstechniken mit dem Ziel, die gemeinschaftliche journalistische Arbeit in folgenden Schlüsselthemen zu fördern: indigene politische Partizipation, Vorabkonsultation und interkulturelle Demokratie.

Diskussion

Interkulturelle Demokratie. Unterschiedliche Sichten mit dem gleichen Ziel.

Öffentliche Veranstaltung

Offene Debatte zwischen Experten aus Kolumbien und Mexiko, Präsentation des Videos „Indigene politische Partizipation in Kolumbien“, das versucht, die Hauptprobleme, aber auch die Herausforderungen und Chancen der indigenen Völker zu identifizieren.

Klimaveränderung und indigene Gemeinden in Lateinamerika

Das Regionalprogramm Politische Partizipation Indígena (PPI) der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) führte einen Workshop über den Klimawandel und indigene Gemeinden durch.

Innovation ist Hoffnung

Experten in der Arbeit mit indigenen Gemeinden aus fünf Ländern und indigene Führungspersönlichkeiten lernten die von Prof. George Teodorescu entwickelte Arbeitsmethodologie „Innovation ist Hoffnung“ kennen.

Christdemokraten in Amerika(ODCA) analysieren das Potenzial der indigenen Institutionalisierung für die Christdemokratie

Organización Demócrata Cristiana de América

Institutionen Indigener Völker: Zukunftspotenzial für die Christdemokratie?

Expertenrat zum Konsultationsrecht

Experten aus neun Ländern versammelten sich in Panama, um die aktuelle Situation des Konsultationsrechts zu analysieren.

Die Vorbereitungsarbeiten zum Abkommen N° 169 über indigene Völker und Stämme in unabhängigen Ländern

La Paz - Bolivia

Am vergangenen Donnerstag, 23. Juli, fand die Präsentation des Buches „Die Vorbereitungsarbeiten zum Abkommen N° 169 über indigene Völker und Stämme in unabhängigen Ländern“ im Japanischen Garten in La Paz, Bolivien statt.

Die Vorbereitungsarbeiten zum Abkommen N° 169 über indigene Völker und Stämme in unabhängigen Ländern

An vergangenen Donnerstag, 2. Juli, fand die Präsentation des Buches „Die Vorbereitungsarbeiten zum Abkommen N° 169 über indigene Völker und Stämme in unabhängigen Ländern“ im Kulturzentrum PUCP in Lima, Peru, statt.

Expertenrat PPI 2015

Das Regionalprogramm “politische Partizipation Indígena (PPI)” der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) veranstaltete die fünfte Jahrestagung der Expertenrunde mit dem Ziel die Arbeitsplanung des PPI zu analysieren und zu unterstützten.

Das Gute Leben - Praktische Anwendungen

Seminar und Workshop

Im Rahmen des Regionalprogramms „Politische Partizipation Indígena“ (PPI) in Lateinamerika veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung am 12. und 13. März 2015 in Kooperation mit dem Goethe-Institut, der Kulturellen Stiftung der Zentralbank Boliviens, dem Ministerium für De-Kolonialisierung des Plurinationalen Staates Boliviens sowie dem Nationalmuseum Moderner Kunst das Seminar und den Workshop zum Thema „Das Gute Leben-Praktische Anwendungen“.

Parteipolitische Maßnahmen zu indigenen Themen

Erfahrungsaustausch der christdemokratischen Parteien

Am 18. Und 19. Dezember 2014 fand ein Erfahrungsaustausch zwischen den christdemokratischen Parteien Lateinamerikas statt über parteipolitische Maßnahmen hinsichtlich indigener Bevölkerungsgruppen. Der Workshop wurde vom Regionalprogramm „Politische Partizipation Indígena“ (PPI) der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) organisiert.

Das Konsultationsrecht der indigenen Völker: Fallbeispiel Cuatro Cuencas

Besuch in Peru

Zwischen dem 31.Oktober und dem 5. November 2014 wurden verschiedene Aktivitäten in Bezug auf die Vorabkonsultation in der Region der Cuatros Cuencas (Vier Becken) durchgeführt. Die Aktivitäten und die Reise wurden gemeinsam von dem Büro der Abgeordneten María Soledad Pérez Tello, dem Regionalprogramm PPI der KAS, der peruanischen Parlamentskommission für Andine, Amazon- und Afroperuanische Völker, Umwelt und Ökologie, sowie der spanischen Stiftung Humanismus und Demokratie, vertreten durch den Senator Dionisio García und dem Abgeordneten Ignacio Uriarte, durchgeführt.