Veranstaltungen

Heute

Jun

2022

Klimawandel und Städte: klimaökologische Aspekte und Betrachtungen am Beispiel der Stadt Mainz
Exkursion mit Besichtigungen und Gesprächen

Ausstellung

ausgebucht

DDR - Mythos und Wirklichkeit

Wie die SED den Alltag der DDR-Bürgerinnen und Bürger bestimmte

Event

Klimaökologische Kennzeichen und Besonderheiten am Beispiel der Südpfalz

Ganztätige Exkursion, gemeinsame Fahrt mit dem Reisebus, Geländebegehungen, kleine Wanderungen, regionalcharakteristische Einkehr in der Pfalz und Abschlussbesprechung

Event

ausgebucht

Alltag in der DDR – Alltag in einer Diktatur

Ein Planspiel

Ausstellung

ausgebucht

DDR - Mythos und Wirklichkeit

Wie die SED den Alltag der DDR-Bürgerinnen und Bürger bestimmte

Event

ausgebucht

Alltag in der DDR – Alltag in einer Diktatur

Ein Planspiel

Online-Seminar

Rosh Ha Shana

Begegnungen mit dem jüdischen Leben

Ausstellung

ausgebucht

DDR - Mythos und Wirklichkeit

Wie die SED den Alltag der DDR-Bürgerinnen und Bürger bestimmte

Online-Seminar

Rassismus, Antisemitismus, Diskriminierung, Verfolgung und militärisch-ethische Konfliktsituationen

Erinnerung und Mahnung an Beispielen aus Rheinland-Pfalz und der Wallonie. Durchgang II

Für Angehörige der Bundeswehr

Event

ausgebucht

Alltag in der DDR – Alltag in einer Diktatur

Ein Planspiel

Event

ausgebucht

Alltag in der DDR – Alltag in einer Diktatur

Ein Planspiel

— 10 Elemente pro Seite
Zeige 1 - 10 von 12 Ergebnissen.

Zusammenhalt der Generationen

Politischer Salon 8. Dezember 2012

Für alle Teilnehmer und Interessenten bieten wir hier die Möglichkeit zum Download der Vorträge der Veranstaltung vom 8. Dezember 2012.

Politischer Salon: „Zwischen Hoffnung und Illusion: Wie kann unsere Energieversorgung sicher und bezahlbar bleiben?“

17. November 2012 Erbacher Hof, Mainz

Die Energiewende ist in aller Munde. Dies war Anlass für das Bildungswerk Mainz der Konrad-Adenauer-Stiftung, einen Vormittag lang mit ausgewiesenen Experten aus dem Bereich der Energieversorgung, der Politik, aber auch der Energieabnehmer die Situation zu beleuchten und zu diskutieren. Das Fazit am Ende des Tages lautete: Die Energieversorgung kann sicher sein und bleiben, aber die Energiewende wird alle etwas kosten.

"Ziel jeder Integration sollte sein: Einigkeit und Recht und Freiheit!"

Vorträge von Dr. Necla Kelek anlässlich des Tags der Deutschen Einheit

Am Vorabend des Tags der Deutschen Einheit und am Nationalfeiertag, dem 3. Oktober, schätzte sich die Konrad-Adenauer-Stiftung glücklich, die wohl profilierteste und sachkundigste Kennerin der Integration islamischer Einwanderer, Dr. Necla Kelek, als Gast in der Pfalz begrüßen zu dürfen. Sie beleuchtete in ihren Vorträgen neben den Integrationsproblemen auch die 'deutsche Seele'.

Ohne Musik keine Bildung

Justus Frantz – ein Name, den man mit großartigen Orchestern und absoluter Hingabe zur Musik assoziiert. Seit mehr als dreißig Jahren ist Justus Frantz ein international erfolgreicher Pianist und Dirigent. Um die klassische Musik hat er sich unzählige Male verdient gemacht: Immer wieder entdeckt und fördert er junge Musiktalente.

Unübersichtlich und vielschichtig

Sicherheitskräfte vor großen globalen Herausforderungen

General a.D. Wolfgang Schneiderhan, von 2002 bis 2009 Generalinspekteurs der Bundeswehr, sieht die Bundesrepublik mit einer komplexen, weil unübersichtlichen und vielschichtigen, sicherheitspolitischen Situation konfrontiert. Die Wiedervereinigung und die Anschläge von New York und Washington im Jahr 2001 hätten es notwendig gemacht, Sicherheitspolitik neu zu denken und Präventionsmaßnahmen zu überarbeiten.

Ist die Politik in der Schuldenkrise noch handlungsfähig?

Ketteler-Forum mit Rainer Brüderle

Die Schuldenkrise wirft die Frage auf, ob die Politik noch handlungsfähig ist. Seine Antwort darauf gab der FDP-Politiker Rainer Brüderle auf Initiative des Ketteler-Forums den Gästen der voll besetzten Herz-Jesu-Kirche in Mainz-Mombach. Er zeichnete die Entstehung der Krise nach und nannte Lösungsansätze der selbstverschuldeten Krise.

Schluss mit der Panikmache!

Wege aus der Finanzmarkt- und Verschuldungskrise

Unter der Maßgabe „Schluss mit der Panikmache! Es gibt Wege aus der Finanzmarkt- und Verschuldungskrise! Aber es ist höchste Zeit zu handeln!“ hatte das Bildungswerk Mainz der Konrad-Adenauer-Stiftung wieder einmal zu einem überaus hochkarätig besetzten Politischen Salon geladen, der den zahlreichen Gästen am Samstagvormittag die Möglichkeit bot, mit den Podiumsteilnehmern zu diskutieren und umfassend Fragen zu stellen.

Mann - Frau - Familie:

Im Spannungsfeld zwischen Selbst- und Fremdbestimmung

Die Wirtschaft setzt auf volle doppelte Erwerbstätigkeit, der Staat auf den „gegenderten“ Bürger und die Politik auf krippensozialisierte Kinder...

Rückzug aus Afghanistan

Beginn oder Ende eines Albtraums?

Bericht zum Politischen Salon am 23. Juni 2012 in Mainz

Energiewende, Arbeit, Kultur

Cadenabbia Akademie 22. bis 25.04.2012

Das energiepolitische Seminar der Cadenabbia Akademie, das im Ruhrgebiet vom 22.bis 25.4.2012 stattfand, verfolgte in erster Linie der Beantwortung der Frage, ob die von der Bundesregierung angestrengte Energiewende Aussicht auf Erfolg haben oder ob sie im ungünstigsten Fall den Industriestandort Deutschland gefährden könnte.