Einzeltitel

Übersicht zur Kooperation der KAS mit der Russisch- Orthodoxen Kirche in den Jahren 2005 bis 2020

Die Konrad-Adenauer-Stiftung in Russland fördert die Organisation eines regelmäßigen ökumenischen Dialogs der Russisch-Orthodoxen Kirche (ROK) mit der römisch-katholischen und evangelisch-lutherischen Kirche - den beiden großen christlichen Konfessionen Deutschlands. In den Jahren 2005 bis 2020 wurde von der KAS in Kooperation mit der Russisch-Orthodoxen Kirche eine ganze Reihe von Besuchen, gemeinsamen Konferenzen und Rundtischgesprächen veranstaltet.
V.l.n.r.: Wachtang Kipschidse, stellv. Vorsitzender der Synodalabteilung des Patriarchats für Beziehungen zwischen Kirche, Gesellschaft und Medien, Bischof von Pereslawl und Uglitsch Feoktist und Dr. Thomas Kunze, Leiter und Landesbeauftragter der KAS für die Russiche Föderation.
V.l.n.r.: Wachtang Kipschidse, stellv. Vorsitzender der Synodalabteilung des Patriarchats für Beziehungen zwischen Kirche, Gesellschaft und Medien, Bischof von Pereslawl und Uglitsch Feoktist und Dr. Thomas Kunze, Leiter und Landesbeauftragter der KAS für die Russiche Föderation.
Kontakt

Dr. Thomas Kunze

Dr.ThomasKunze_zuschnitt

Beauftragter für Russland

sekretariat.russland@kas.de