Seminar

Seminar zum Thema “Soziale Marktwirtschaft“ in Petrosawodsk

Am 23.Mai findet ein Seminar zu einem der bekanntesten Wirtschaftsordnungskonzepte um 9:45 am Institut für Wirtschaft und Recht der Universität Petrosawodsk statt.

Details

Auf Einladung der staatlichen Universität Petrosawodsk und der Konrad-Adenauer-Stiftung kommt Dr. Matthias Bauer zu Besuch, um dem russischen Publikum das Konzept der sozialen Marktwirtschaft näherzubringen. Dieses Konzept legte den Grundstein für das deutsche Wirtschaftsmodell, welches in sich die Prinzipien des freien Marktes und des sozialen Ausgleichs vereinigt. Der Begriff „soziale Marktwirtschaft“ findet auch heutzutage noch in Diskussionen über die weitere Entwicklung der Wirtschaften Deutschlands und der EU durch Ökonomen und Politiker Anwendung. Dr. Bauer wird sowohl über die theoretischen Grundlagen des Themas sprechen, sowie auch über deren Umsetzung in der Praxis

.

Matthias Bauer arbeitet als Ökonom für die Denkfabrik „European Centre for International Political Economy“ aus Brüssel. Zu seinem Repertoire an Wissen gehören die Schwerpunkte internationaler Handel, die ökonomische Integration der EU, die Wirtschaft Deutschlands und digitale Märkte – diesen Themen widmet sich Herr Bauer in seinen wichtigsten Arbeiten. Während seiner Ausbildungszeit macht er Abschlüsse an der Universität von Hull (Großbritannien) und der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Deutschland), wo er seinen Doktortitel erhielt.

Gäste der Veranstaltung haben nicht nur die Möglichkeit sich mit Dr. Bauer zu unterhalten, sondern bekommen auch kostenlos Bücher zur sozialen Marktwirtschaft, welche von der Konrad-Adenauer-Stiftung verlegt wurden. Am Anfang und am Ende des Seminars sind Kaffeepausen vorgesehen, während denen die Zuhörer des Seminars die Möglichkeit haben werden in lockerer Atmosphäre mit Dr. Bauer in Kontakt zu treten.

Veranstaltungsort: Institut für Wirtschaft und Recht der Universität Petrosawodsk, ул. Ломоносова 65, актовый зал. Das Seminar erfolgt mit Simultanübersetzung.

Das Seminar wird vom Institut für Wirtschaft und Recht an der Staatlichen Universität Petrosawodsk in Kooperation mit dem Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Moskau veranstaltet. Bei Fragen zum Seminar und dessen Durchführung wenden Sie sich bitte an Konstantin Bogatyrev: konstantin.bogatyrev@kas.de

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Uni Petrosawodsk

Kontakt

Claudia Crawford

Claudia Crawford bild

Leiterin des Büros Multilateraler Dialog KAS in Wien

claudia.crawford@kas.de +43 1 890 14650 +43 1 890 146 516
Kontakt

Konstantin Bogatyrev

Einzeltitel
1. April 2017
Социальное рыночное хозяйство
Buch "Soziale Marktwirtschaft" Karen Horn russisch

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Russland