Veranstaltungsberichte

Internationales juristisches Forum

Vom 17. bis 20. Oktober fand das internationale Forum für juristische Ausbildung statt, das von der KAS unterstützt wurde.

Zu dem Internationalen Forum für juristische Ausbildung waren Experten aus 16 Ländern eingeladen, die ihre Erfahrungen mit mehr als 270 Teilnehmern teilten. Die Besucher stammten u.a. aus Deutschland, der Republik Südafrika, den USA, Thailand, Australien, Brasilien, aus der Slowakei, Kroatien, Weißrussland, Kirgisistan, Usbekistan, Tadsсhikistan, Polen, Italien und Litauen. Das Tätigkeitsfeld der eingeladenen Gäste beschränkte sich nicht nur auf die Lehrtätigkeit an Hochschulen. Am Forum nahmen auch Juristen aus dem freien Unternehmertum, den Staatsorganen und privaten Rechtsanwaltskanzleien teil, die an der Weiterbildung von Hochschulabsolventen und der Weiterentwicklung von Justizausbildung interessiert sind.

Die Eröffnungsreden für das Forum hielten Vano Nupec, Verwaltungsleiter der Vertretung des Hohen Flüchtlingskommissars der Vereinten Nationen in der Russischen Föderation, und Prof. Andrej Zybkin, Projektleiter des Auslandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung in der Russischen Föderation. In der Plenarsitzung waren u. a. Vorträge von Prof. Dr. Alexander Golitschenkow, Dekan der juristischen Fakultät der Lomonossow-Universität Moskau, Dr. Dmitrij Nowak, stellv. Justizminister der Russischen Föderation, Dr. Wiktor Wajpan, Vizerektor der Lomonossow-Universität Moskau sowie Vertreter der Indiana University, des Europäischen Netzwerkes für klinische juristische Ausbildung, der Globalen Allianz für Gerechtigkeit zu hören. Drei Veranstaltungen des Forums gilt es hervorzuheben: die „X. Konferenz der Juristischen Kliniken“, die „Konferenz für interaktive Lernmethoden und Allrussische Schule der beruflichen Kompetenz für Dozenten der juristischen Hochschulen“.

Am zweiten und dritten Tag des Forums fanden im Ferienhaus „Krasnowidowo“ der Lomonossow-Universität Rundtischgespräche und Workshops statt, die der Weiterbildung von Juristen, dem Zusammenwirken der juristischen Kliniken und NGOs, der indirekten Begleitung der Tätigkeit von Studenten, Ausbildung der Vertreter anderer Kulturen, der Arbeit mit Flüchtlingen, den Lernmethoden «Lebendiges Recht» gewidmet waren. Am letzten Tag der Veranstaltung wurde ein Blick in die Zukunft gewagt und die Einführung von neuen Standards und die Festlegung von Entwicklungslinien diskutiert.

Ansprechpartner

Dr. Thomas Kunze

Dr. Thomas Kunze @Foto-Haensel

Leiter des Auslandsbüros und Landesbeauftragter für die Russische Föderation

info.russland@kas.de +7 495 6260075 | +998 712155201 +7 495 6260076 | +998 712553094