Veranstaltungsberichte

Pöttering zu Gast in Moskau

Treffen mit Präsidenten der Staatsduma der Russischen Föderation

Der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Dr. Hans-Gert Pöttering, ist in Moskau zu Gesprächen mit Boris Gryslow, Präsident der Staatsduma der Russischen Föderation, zusammengetroffen. Themen waren neben den Dumawahlen Ende dieses Jahres auch die Energiesicherheit sowie ein möglicher Ausbau der Kooperation Deutschlands und Russlands im Bereich Technologie und Forschung.

Einigkeit herrschte zwischen Pöttering und Gryslow in der Frage der Unterstützung der Demokratiebewegung in den arabischen Ländern. Wenn Hilfe gewollt sei, dann biete man sie gerne an, so Pöttering.

Zuvor hatte Pöttering an der Internationalen Universität in Moskau über die Beziehungen zwischen der EU und Russland im Rahmen der Modernisierungspartnerschaft und sicherheitspolitischer Entwicklungen gesprochen.

Um den ins Stocken geratenen Verhandlungen um ein neues Partnerschafts- und Kooperationsabkommen zwischen der EU und Russland neuen Schwung zu verleihen, hatten beide Seiten vergangenes Jahr ein neues Konzept ins Leben gerufen, die sogenannte Modernisierungspartnerschaft. Ziel ist dabei, die Beziehungen zu vertiefen, um die Interdependenz beider Partner zu stärken.

Das Programm wird am Freitag fortgesetzt. Wir berichten auf www.kas.de.

Ansprechpartner

Claudia Crawford

Claudia Crawford bild

Leiterin des Büros Multilateraler Dialog KAS in Wien

claudia.crawford@kas.de +43 1 890 14650 +43 1 890 146 516