Diskussion

Biolandbau oder konventionelle Bewirtschaftung? - Von großstruktureller Agrarwirtschaft und schwindender Biodiversität

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Wie umweltverträglich sind wir?"

In der ersten Veranstaltung der Reihe beschäftigen wir uns am Dienstag, den 30. August 2011 um 20.00 Uhr im Stadtmuseum Dresden mit dem Thema Landwirtschaft

Details

Eine gesunde Umwelt ist entscheidend für unser Wohlbefinden

und das unserer Gesellschaft. Unser Verhältnis zur

Umwelt ist ein wechselseitiges: Wir prägen sie, so wie sie

uns prägt. Wir sind Teil der Natur, so wie sie ein Teil von

uns ist.

Um künftigen Generationen eine lebenswerte und nutzbare

Umwelt zu hinterlassen, muss die wirtschaftliche Entwicklung

mit der ökologischen Tragfähigkeit verbunden und an

ihr gemessen werden. Langfristig umweltverträglich sind

nur jene gesellschaftlichen Entwicklungen, die ökologische,

ökonomische und soziale Aspekte gleichsam berücksichtigen.

Unser gegenwärtiges Handeln ist zwiespältig: Wir machen

die Natur großflächig nutzbar, schränken aber dadurch die

biologische Artenvielfalt ein. Durch künstliche Eingriffe

werden Lebensmittel haltbarer gemacht, gleichzeitig wird

jedoch ihre Verträglichkeit manipuliert. Das Ideal einer

hohen Mobilität und Flexibilität führt zur erhöhten Schadstoffbelastung.

Die Folgen, welche der kürzlich beschlossene

Atomausstieg mit sich bringt, scheinen an vielen Stellen

noch nicht zu Ende gedacht. Dabei bleibt wenig Zeit für die

praktische Umsetzung dieser Wende in der Energiepolitik.

Wie gehen wir mit unseren Ressourcen um? Können

alternative Energien den tatsächlichen Verbrauch abdecken?

Sind wir bereit, Einschränkungen in unserem Lebensstil

hinzunehmen, die uns heute noch unpopulär erscheinen?

Welche Rolle spielen die Medien in diesem Entwicklungsund

Meinungsbildungsprozess?

Mit herzlicher Einladung zu dieser Vortragsreihe

Dr. Joachim Klose

Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung

für den Freistaat Sachsen

Hier finden Sie alle Veranstaltungen der Reihe "Wie umweltverträglich sind wir?"

Prof. Dr. Karl Mannsfeld (Jg. 1939 in Dresden) ist Geograph und Politiker aus Dresden. Seine Tätigkeiten als Sächsischer Kultusminister sowie als Professor für Geoökologie führten ihn an die Schnittstellen zwischen Politik und Naturschutz. Von 1990 bis 2009 war er Mitglied des Sächsischen Landtages. Er beschäftigt sich vor allem mit der Entwicklung der Umweltpolitik in Sachsen. In seinem Werk „Naturschutz im Spannungsfeld gesellschaftlicher Interessen“ (2006) resümiert er das Ringen um naturschutzfreundliche Lösungen in der sächsischen Politik. Aktuell ist er Vorsitzender des Kuratoriums der Erich-Glowatzky-Stiftung, Mitglied im Kuratorium der Alfred-Wegener-Stiftung sowie Vorsitzender des Landesfachausschusses für Umweltpolitik der CDU Sachsen.

Prof. Dr. Franz Makeschin (Jg. 1950) ist seit 1995 Professor für Bodenkunde und Bodenschutz am Institut für Bodenkunde und Standortslehre der TU Dresden. Der gelernte Landwirt und studierte Agrarwissenschaftler ist Alt-Präsident der Deutschen Bodenkundlichen Gesellschaft, externer Experte im Rat für Bioökonomie und Technologie, und leitet das UNEP/UNESCO Postgraduiertenstudium "Environmental Management for Developing and Emerging Countries" an der TU Dresden. Nach zahlreichen Forschungsaufenthalten im Ausland (u. a. Honduras und Brasilien) leitet er nun verschiedene Forschungsprojekte zur nachhaltigen Bodennutzung und zum Bodenschutz u. a. in Kanada, Ecuador, Brasilien und China. Außerdem ist er Mitherausgeber der Fachzeitschriften „European Journal of Forest Research“ und „Forest Ecology and Management“.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Stadtmuseum Dresden (Landhaus), Wilsdruffer Str. 2, 01067 Dresden

Referenten

  • Prof. Dr. Karl Mansfeld
    • Dresden
    • Staatsminister a.D.
  • Prof. Dr. Franz Makeschin
    • TU Dresden
    • Institut für Bodenkunde und Standortlehre
Kontakt

Dr. Joachim Klose

Dr

Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Sachsen

joachim.klose@kas.de +49 351 563446-0 +49 351 563446-10

Partner