Fachkonferenz

Brexit - Eine erste Bilanz für Deutschland und die EU

Tagung mit der Technischen Universität Chemnitz

Mehr als 2 Jahre nach dem Brexit ziehen wir gemeinsam mit zahlreichen Expertinnen und Experten eine erste Bilanz zum EU-Austritt des Vereinigten Königreichs und analysieren die Zukunft der deutsch-britischen Beziehungen.

Details

Brexit EU NORRIE3699 (Getty Images)
Da fehlt doch etwas... Nach dem Brexit ist die EU um ein Land ärmer. Doch was bedeutet das für uns?

Am 31. Januar 2020 wurde der Brexit auch formal vollzogen. Mit dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU fand ein langfristiger und zäher Aushandlungsprozess sein Ende, welcher nicht nur die britische Gesellschaft polarisierte, sondern auch zahlreiche Bürger in den verbleibenden EU-Ländern vor Unsicherheiten stellte. Wie die Beziehungen zwischen der EU und den Briten künftig aussehen sollte, wusste währenddessen niemand so richtig; eben so wenig ließen sich sämtliche Folgen zielgenau abschätzen. Mehr als zwei Jahre nach dem EU-Austritt des Vereinigten Königreichs möchten wir daher gemeinsam mit der TU Chemnitz eine erste Bilanz ziehen.

Ausgehend von einer Analyse der vielfältigen Ursachen des Brexit möchten wir dessen Auswirkungen auf die deutsche Außenpolitik, die europäische Sicherheitspolitik, Wirtschaft, Währung und Handel analysieren. Ebenso werfen wir einen Blick auf die Zukunft der deutsch-britischen Beziehungen sowie die Bedeutung für den weiteren europäischen Integrationsprozess und die Rolle der EU.

Gemeinsam mit zahlreichen Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Bereichen möchten wir auf dieser zweitägigen Tagung ins Gespräch kommen. Sie sind herzlich hierzu eingeladen!

Zur Teilnahme melden Sie sich bitte über die TU Chemnitz unter Verwendung des folgenden Links an: Link zur Anmeldung

 

Programm

Programm am Donnerstag, den 19. Mai

09.00 - 09.15 Uhr: Begrüßung

09.15 - 11.00 Uhr: Panel 1: Brexit - Ursachen, Erwartungen und Folgen den Brexit

11.00 - 11.30 Uhr: Kaffeepause

11.30 - 13.15 Uhr: Panel 2: Auswirkungen des Brexit auf deutsche Außenpolitik und die deutsche Rolle in der EU

13.15 - 14.15 Uhr: Mittagsimbiss

14.15 - 16.00 Uhr: Panel 3: Auswirkungen des Brexit auf die Europäische Sicherheits- und Verteidigungspolitik und Europa in der Welt

16.00 - 16.30 Uhr: Kaffeepause

16.30 - 18.15 Uhr: Panel 4: Auswirkungen des Brexit auf Wirtschaft, Währung und Handel

19.00 Uhr: Dinner Speech - Deutsch-britische Beziehungen nach dem Brexit

Programm am Freitag, den 20. Mai

09.00 - 10.45 Uhr: Panel 5: Deutsch-britische Beziehungen - Politik, Wirtschaft, Gesellschaft

10.45 - 11.15 Uhr: Kaffeepause

11.15 - 13.00 Uhr: Panel 6: Auswirkungen des Brexit auf Mittel- und Osteuropa

13.00 - 14.00 Uhr: Mittagsimbiss

14.00 - 15.45 Uhr: Panel 7: Folgen des Brexit für die Europäische Union / Zukunft der EU

15.45 Uhr: Schlussfolgerungen und Ausblick

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Technische Universität Chemnitz
Straße der Nationen 62Altes Heizhaus im Eduard-Theodor-Böttcher-Bau,
09107 Chemnitz
Deutschland

Anfahrt

Kontakt

Ulrike Büchel

Ulrike Büchel bild

Referentin Politisches Bildungsforum Sachsen

ulrike.buechel@kas.de +49 351 56344616 +49 351 563446-10
Wappen Sachsen für Nachweis