Vortrag

Der arabische Antisemitismus - Geschichte und Gegenwart

Im Rahmen der Themenreihe "Warum Israel?"

Im Rahmen der Tage der Jüdischen Kultur Chemnitz

Details

Der Antisemitismus hat in den arabischen Gesellschaften Wurzeln geschlagen und seine ganz eigene Geschichte. Dies belastet auch die Beziehungen zu Israel und zu den Juden. Alle Facetten des westlichen Antisemitismus sind auch im arabischen Raum anzutreffen. Brisanz und Aktualität gewinnt das Thema insbesondere durch die Ankunft der Flüchtlinge aus der Nahostregion und entfacht damit eine Debatte in Politik und Gesellschaft. Der Vortrag soll den

arabisch-islamischen Antisemitismus näher beleuchten, seine Entstehungsgeschichte, seine Gründe und die Relevanz und Wirkung für die Gegenwart im arabischen Raum,aber auch im deutschen Kontext.

Prof. Dr. Omar Kamil hat die Professur für Politik und Zeitgeschichte des Nahen Ostens am Institut für Politische Wissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg inne.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Volkshochschule Chemnitz
Moritzstraße 20DAStietz,
09106 Chemnitz
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Referenten

  • Prof. Dr. Omar Kamil
    • Historiker
      • Leipzig
        Kontakt

        Dr. Joachim Klose

        Dr

        Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Sachsen

        joachim.klose@kas.de +49 351 563446-0 +49 351 563446-10
        Kontakt

        Ulrike Büchel

        Ulrike Büchel bild

        Referentin Politisches Bildungsforum Sachsen

        ulrike.buechel@kas.de +49 351 56344616 +49 351 563446-10
        Prof. Dr. Omar Kamil Kamil/privat

        Partner