Gespräch

„Der Wahrheit ins Auge sehen“

75 Jahre Frieden und ihre Bedeutung für unsere Zukunft

Veranstaltung im Rahmen des Gedenkens an die Befreiung Deutschlands von der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft am 8. Mai 1945.

Details

Stahlhelm
Stahlhelm

Die Veranstaltung findet in Form einer Online-Veranstaltung statt.

Sie benötigen dafür eine einfache Internetverbindung. Über den hier verlinkten Link zu Adobe Connect können Sie sich zum gegebenen Zeitpunkt einloggen und an der Online-Veranstaltung teilnehmen.

Allen angemeldeten Teilnehmern wird der Link vorab zugeschickt. Sie können aber auch ohne vorherige Anmeldung an der Online-Veranstaltung teilnehmen und nutzen dafür einfach obigen Link.

 

Am 8. Mai 1945 wurde Deutschland von der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft befreit.

Ohne diesen Tag ist das heutige Deutschland nicht denkbar. Die anschließende Gründung zweier deutscher Staaten mit gegensätzlichen Gesellschaftsentwürfen prägte Deutschland für mehr als 40 Jahre durch seine Frontstellung im Kalten Krieg. Auf beiden Seiten des Eisernen Vorhangs standen sich deutsche Soldaten für NATO und Warschauer Pakt bewaffnet gegenüber. Insgeheim wünschte sich das deutsche Volk aber den Frieden in einem vereinten Europa. Mit der deutschen Wiedervereinigung wurde dieses Hoffen schließlich erfüllt.

Im Jahr 2020 gedenken wir also dem 75. Jubiläum der Befreiung Deutschlands und dem 30. Jahrestag der Deutschen Wiedervereinigung. Die Deutsche Wiedervereinigung ist Endpunkt eines historischen Prozesses, der am 8. Mai 1945 seinen Anfang nahm. Das eine Datum ist ohne das andere nicht denkbar.

Konnten wir unseren Friedenswunsch in der Europäischen Union verwirklichen? Welche Bedeutung kommt noch heute der NATO zu für die Aufrechterhaltung der politischen Stabilität in Europa? Und welche Rolle spielt dabei unser russischer Partner? Wir diskutieren mit dem ehemaligen NATO-General Egon Ramms.

 

Hier geht es zur Online-Anmeldung!

Programm

Ablauf

  • 18.30 Uhr:
    • Begrüßung: Dr. Joachim Klose (Leiter des Politischen Bildungsforums Sachsen der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.)
    • Impuls: Egon Ramms (General a.D. der Bundeswehr, ehemaliger Oberbefehlshaber des Allied Joint Force Command in Brunssum)
    • Gespräch: Dr. Joachim Klose und Egon Ramms 
Zum Kalender hinzufügen

Referenten

  • Egon Ramms
    • General a.D. der Bundeswehr/ehemaliger Oberbefehlshaber des Allied Joint Force Command in Brunssum
Wappen Sachsen für Nachweis