Vortrag

Extreme Jugend

Zwischen Ideologie, Mythen und Pseudoreligion – Rechtsextreme Jugend

Veranstaltungsreihe in Bautzen, Riesa und Sebnitz

Details

Ziel ist es sich mit den Wurzeln des Rechtsextremismus auseinander zusetzen. Es soll hierbei nicht um oberflächliche Symbole, Strukturen oder Handlungsmuster gehen, die im Laufe der Zeit wandelbar sind. Vielmehr soll der Frage nachgegangen werden, ob rechtsextremistische Gruppierungen mit ihren sichtbaren pseudoreligiösen Strukturen und Riten Ersatz für fehlende religiöse oder gesellschaftliche Bindungen sind. Welche Gründe gibt es, dass diese Sinnwelten mit ihren eigenen Ersatzsymbolen und –ritualen leere Räume so erfolgreich besetzen und verteidigen können? Und gibt es bei Jugendlichen ein Grundbedürfnis nach Spiritualität?

Die Reihe "Extreme Jugend"

Als Phase der Identitätssuche ist das Jugendalter geprägt von Unsicherheiten und unbekannten Herausforderungen. Diese scheinbare Haltlosigkeit kann durch Integration in bestimmte Gruppen und deren Identitätsmuster und durch scharfe Abgrenzung der Nichtmitglieder eine beruhigende Ordnung erfahren.

Die Veranstaltungsreihe nähert sich drei Formen von modernen Jugendwelten, in der Identität auf unterschiedliche Weise erprobt wird. Fußball, Musik und Rechtsextremismus bilden drei Varianten jugendlicher Sinnwelten, die zahlreiche Symbole, Handlungsmuster und Rituale bergen. Wie wirken diese und welche Bedeutung kommt ihnen im Hinblick auf Identifikation und Integration zu? Welche Rolle spielt Gewalt in diesen Sinnwelten?

Auffallend sind spirituelle und quasi-religiöse Elemente, wie passionierte Anhängerschaft oder die zahlreichen Symbole solcher Gemeinschaften. Ist der religiöse Habitus oder die Spiritualität auch in der modernen Welt der Jugendlichen unabdingbar?

Wir laden Sie herzlich ein, sich gemeinsam mit uns den drei Jugendwelten im Gespräch zu nähern. Im April und Mai werden weiterführende Workshops die jeweiligen Themen vertiefen.

Dr. Stefan von Hoyningen-Huene, Lehrer, promovierte über "Religiosität bei rechtsextrem orientierten Jugendlichen".

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Sparkasse Meißen, Beratungs-Center Riesa, Hauptstraße 70, 01587 Riesa

Referenten

  • Dr. Stefan von Hoyningen-Huene
    • Göttingen
      Kontakt

      Dr. Joachim Klose

      Dr

      Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Sachsen

      joachim.klose@kas.de +49 351 563446-0 +49 351 563446-10