Workshop

Ihr habt keine Heimat auf Erden?

Heimat und Transzendenz

Workshop und Abendveranstaltung

Details

Über Heimat wird erst gesprochen, wenn man sie verloren

hat. Aus dem Verlust und der Fremde heraus erfährt sie

Wertschätzung. Ohne die Konfrontation mit dem Anderen,

dem Fremden wäre Heimat nicht verstehbar.

Die Aufgeschlossenheit von Heimat für das Fremde zeigt

sich schon in der Begrifflichkeit: im Griechischen z.B.

bezeichnet „Xenos“ sowohl den Gast und als auch den

Fremden.

Heimaten sind zwar voneinander abgegrenzt, sie haben

aber keine Grenzen. Während Begrenzungen wie eine

Bergkette oder ein Fluss offen und durchlässig sind, sind

Grenzen undurchlässig und massiv wie z.B. die Berliner

Mauer. Begrenzungen laden dazu ein, überwunden zu

werden. So machen wir uns aus der Heimat heraus immer

wieder auf den Weg. Wir verlassen das Heim auf der Suche

nach uns selbst.

Das ist die paradoxe Situation, in die wir Menschen gestellt

sind: Heimat wird immer wieder überwunden, gesucht und

neu aufgebaut. Heimat ist charakterisiert durch einen

ständigen Prozess des Verlassens und der Aneignung,

vorangetrieben durch unsere Neugierde auf Begegnungen,

Erkenntnisse und Erfahrungen. Wir sind in diese innere

Dynamik gestellt und kommen auf der Suche nach Heimat

nicht zur Ruhe. Übertragen auf das Christentum heißt das,

dass wir in dieser Welt keine Heimat haben, dass unser

Transzendieren erst im Absolut-Transzendenten, d.h. in Gott

zur Ruhe kommt.

Wo sind wir also beheimatet, wo Gast und wo Fremder, im

Göttlichen oder Irdischen? Und welche Rolle spielen andere

Wirklichkeiten, die wir absolut setzen für unser Leben?

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

TU Dresden, Haus 53
August-Bebel-Straße 18Raum ABS/213,
01219 Dresden
Deutschland

Anfahrt

Referenten

  • Prof. Dr. Wilhelm Jacobs
    • LMU München
  • Prof. Dr. Albert Franz
    • TU Dresden
  • Prof. Dr. Lore Hühn
    • Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • Prof. Dr. Thomas Rentsch
    • TU Dresden
  • Prof. Dr. Werner J. Patzelt
    • TU Dresden
Kontakt

Dr. Joachim Klose

Dr

Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Sachsen

joachim.klose@kas.de +49 351 563446-0 +49 351 563446-10

Partner