Expertengespräch

Im Osten was Neues?

Die Entwicklungszusammenarbeit der neuen Bundesländer

Expertengespräch zur Entwicklungspolitik der neuen Bundesländer

Details

Programm

16.00 Begrüßung

Dr. Joachim Klose, Leiter des Bildungswerks Dresden und Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung für den Freistaat Sachsen

Eingangsvortrag und Diskussion

Arnold Vaatz MdB, stv. Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Kommentar

Frank Spengler, stv. Leiter der Hauptabteilung Internationale Zusammenarbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung

Kaffeepause

Die Entwicklungszusammenarbeit der neuen Bundesländer – Herausforderungen und Perspektiven

Kommentare (je 10 min)

Die Entwicklungszusammenarbeit des Landes Sachsen

Dr. Roger Mackeldey, Staatskanzlei des Freistaats Sachsen

Die Rolle der Kommunen in der deutschen EZ

Kristina Schoger, Abteilungsleiterin Europäische und Internationale Angelegenheiten der Stadt Dresden

Das zivilgesellschaftliche Engagement für EZ

Heinz Kitsche, Ökumenisches Informationszentrum Dresden e.V., Inkota

Anschließend Diskussion

19.15 Empfang

Biografische Angaben zu den Referenten

Arnold Vaatz MdB studierte Mathematik in Dresden und war zunächst im Chemieanlagenbau tätig. 1989 engagierte er sich als Pressesprecher beim „Neuen Forum“ und wurde bei den ersten Landtagswahl als CDU-Mitglied in den Sächsischen Landtag entsendet. Nach einer kurzen Tätigkeit als Chef der Sächsischen Staatskanzlei war Vaatz von 1992 bis 1998 als Staatsminister für Umwelt und Landesentwicklung aktiv. Seit 1998 sitzt er im Deutschen Bundestag. Arnold Vaatz ist aktuell in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion zuständig für die Bereiche Aufbau Ost, Verkehr, Bau, Stadtentwicklung und Menschenrechte

Frank Spengler war für einige Jahre innerhalb der Konrad-Adenauer-Stiftung Landesbeauftragter für die Türkei und ist derzeit stellvertretender Leiter der Hauptabteilung Internationale Zusammenarbeit.

Dr. Roger Mackeldey ist Ministerialdirektor in der sächsischen Staatskanzlei und betreut das Referat Internationale, interregionale und grenzüberschreitende Beziehungen.

Kristina Schoger ist Diplom Politologin und seit 2009 Abteiliungsleiterin der Stadt Dresden für Europäische und Internationale Angelegenheiten. Zudem absolvierte sie zwischen 1993 und 1995 ein Volontariat bei den Dresdner Neueste Nachrichten und war bereits zwischen 1996 und 2005 als Abteilungsleiterin der Stadt Dresden für Auslandsbeziehungen bzw. Internationale Beziehungen tätig.

Heinz Kitsche betreut das Referat "Gerechtigkeit" innerhalb des Ökumenischen Informationszentrums Dresden e.V. Er widmet sich besonders der Entwicklungspolitischen Bildung und möchte für eine Lebensweise in Solidarität mit Entwicklungsländern anregen. In seiner Arbeit informiert er über die wirtschaftlichen und politischen Verflechtungen unserer Gesellschaft mit der "Zwei-Drittel-Welt" und fördert den interkulturellen Dialog.

Heinz Kitsche beteiligt sich an verschiedenen Kampagnen wie z.B. »Erlaßjahr 2000« für eine Entschuldung der Entwicklungsländer und engagiert sich in Projekten wie z.B.in Vietnam und Tansania.

Die Veranstaltung ist als Fachgespräch konzipiert. Eine Teilnahme ist daher nur nach vorheriger Einladung möglich. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Bildungswerk Dresden der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V., Königstraße 23, 01097 Dresden

Referenten

  • Arnold Vaatz MdB
    • Frank Spengler
      • Dr. Roger Mackeldey
        • Kristina Schoger
          • Heinz Kitsche
            Kontakt

            Dr. Joachim Klose

            Dr

            Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Sachsen

            joachim.klose@kas.de +49 351 563446-0 +49 351 563446-10